Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Belebung der Endstelle der Straßenbahnlinien 10 und 44, Dornbach

Ziele/Ideen:
Die Kreuzung Güpferlingstraße, Hernalser Hauptstraße und Dornbacherstraße soll verkehrsberuhigt und für und mit Menschen belebt werden. Die bereits vorhandene Infrastruktur soll aufgewertet werden.

Kurzbeschreibung:
Das Areal zwischen Alszeile und Dornbacherstraße im Bereich Vollbadgasse ist derzeit Brachland und soll für eine mehrgeschossige Tiefgarage Raum bieten. Darüber hinaus soll eine Parkanlage mit Kinderspielplatz errichtet werden.
Folgende Maßnahmen sollen zur Belebung gesetzt werden:
- Untertunnelung der Alszeile unter Ausnutzung der vorhandenen Röhren
- Allgemeines Fahrverbot mit den üblichen Ausnahmen von der unteren Dornbacherstraße bis zur oberen Hernalser Hauptstraße.
- Schaffung eines breiten Fahrradweges
- Ausnutzung des vorhandenen Platzes für Errichtung von Marktständen, die Endstelle 44 könnte weiter begrünt werden, ein kleines Cafehaus mit geheiztem Wartebereich im Winter, Tische und Stühle im Sommer
- Personenförderband wie auf Flughäfen vom "Dornbacher Törl" des Pensionistenheims bis zur Kreuzung.
- Videoleinwand mit Musik, Tanz- und Gymnastikanleitungen gegen Stress.

Resultate:
Die Straßenbahnendstelle wird zum Treff- und Kommunikationspunkt. Schülerinnen und Schüler der Hauptschule genießen einen stressfreien Schulweg, Menschen aus dem Altersheim profitieren vom erweiterten Warenangebot und der gemütlichen Atmosphäre.Einreicher:
Sabine Ladurner Mayer
A-1170 Wien
Partner:
Bäuerinnen aus der Umgebung NÖ, Gärtnerei Rötzer, Modegeschäft Gruber, Kienbacher Rückentraining, Blumengeschäft Holland Mark, Tabaktrafik, Zahnärztin, Fachärztinnen, Tierärztin, Frisörin, Tierhandlung, Greißler
auf Facebook teilen twittern