Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Bewohnerpark-Fahrradabstellmodul

Ziele/Ideen

Schaffung von qualitativen Fahrradabstellmöglichkeiten für Stadtbewohnende

Kurzbeschreibung

Für Stadtbewohnende stellt das Abstellen der Fahrräder generell ein Problem dar. In vielen Fällen muss das Rad ins Haus, oft über Stiegen, getragen werden. Wenn das Rad auf der Straße bleibt, ist oft nur Platz zwischen parkenden Autos oder auf dem Gehsteig vorhanden. Das Rad ist dem Wetter, Dieben und Vandalen ausgesetzt oder steht schlicht und einfach im Weg. Öffentliche Abstellanlagen sind zumeist nicht oder nur in geringer Zahl vorhanden. Schritt eins wäre seitens der Gemeinde die Rahmenbedingungen zu schaffen, um ein "Fahrradabstell-Modul" auf der Grundfläche eines Autoabstellplatzes zu den Bedingungen einer Bewohnerparkkarte aufzustellen. Zu den Bedingungen von Bewohnerparkkarten soll es möglich sein, ein "Fahrradabstell-Modul" auf einem Parkplatz aufzustellen. Entsprechende Module werden (leihweise) angeboten.

Resultate

1) Wesentliche Erleichterung für Stadtbewohnende, Fahrräder für die täglichen Wege zu nutzen.
2) Verringerung des Autoverkehrs in der Stadt

Einreicher

Herr D.I. Peter Kögl
A-4020 Linz