Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Biomethan - Sauberer Kraftstoff der Zukunft

Ziele/Ideen:
Errichtung einer 500 KW Biogasanlage mit Treibstoffaufbereitung, Anbindung ans Gasnetz für Transport des aufbereiteten Biomethans. Entnahme des Biomethans bei Tankstellen im städtischen Bereich. Der CO2-neutrale Treibstoff soll aus nachwachsenden Rohstoffen und Gülle erzeugt werden. Umsetzung eines ökologischen Kreislaufsystems, welches dem Landwirt, den heimischen Gewerbe- und Industriebetrieben, Unternehmen des Anlagenbaus und dem Endkunden zu Gute kommt, da dieser einen vom Ölpreis unabhängigen Treibstoff erhält.


Kurzbeschreibung:
In Weitendorf/Wildon, hat sich eine engagierte Gruppe von 15 Landwirten das ehrgeizige Ziel gesetzt, aus Gülle und Nachwachsenden Rohstoffen Biomethan zu produzieren. Der geplanten 500 kW Biogasanlage soll eine Treibstoffaufbereitungsanlage nachgeschaltet werden, welche das Rohbiogas zu Biomethan aufbereitet. Die Aufbereitung ist notwendig, um das produzierte Biomethan über das Erdgasnetz transportieren zu dürfen, sprich das Biomethan muss der gültigen ÖVGW Richtlinie G 31 (97 Prozent Methangehalt) entsprechen. Das entstandene Mischprodukt von 50 Prozent Biomethan und maximal 50 Prozent Erdgas wird dem Endkunden dann an den bestehenden Erdgastankstellen zur Verfügung stehen. Neben dem wirtschaftlichen Vorteil für den Endkunden, nämlich dem günstigeren Preis im Vergleich zu Diesel und Benzin, bietet der erneuerbare Treibstoff auch den unschlagbaren Vorteil der wesentlich geringeren Emissionsbelastung. Für den Landwirt eröffnet sich eine weitere Einkommensquelle, die gleichzeitig dem Endverbraucher eine krisensichere Treibstoffversorgung gewährleistet.


Resultate:
Ein Pilotprojekt, welches dem Landwirt eine Beteiligung an jeder einzelnen Station der Wertschöpfungskette ermöglicht. Die geplante Anlage wird rund eine Million m³ Biomethan produzieren, mit welchem im Schnitt 500 Pkw beziehungsweise 100 Lkw oder Busse ein Jahr lang betrieben werden können. Da 1 Kilogramm Biomethan einen um 1,3 fach höheren Energieinhalt als Diesel hat und noch dazu sehr geringe Emissionen verursacht, sind wesentliche Einsparungen bei der Treibstoffmenge und beim Emissionsausstoß erreichbar. (CO2-neutral, 90 prozentige Einsparungen von NOx und Feinstaub)Einreicher:
Biogas Weitendorf GmbH (in Gründung), Herr Josef Reiter-Haas
Am Dorfplatz 6
A-8410 Weitendorf
+43/318/227010
Partner:
Landeskammer Steiermark / LFI Steiermark, Energie Steiermark - Gas & Wärme, OMV Gas GmbH
auf Facebook teilen twittern