Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

CarFree2School

CarFree2School

Ziele/Ideen

Unzufriedenheit über die Verkehrssituation in der Wallererstraße, Umfrage über die Art des Schulwegs (38 % mit dem Auto zur Schule). Verbesserungsvorschläge wurden daraufhin erarbeitet und eine Bewusstseinsänderung im Verkehrsverhalten soll mit dem Wettbewerb gefördert werden.

Kurzbeschreibung

In einem GWK-Projekt im Schuljahr 2016/17 befragte die Klasse alle Schülerinnen und Schüler des BRG-Wels Wallererstraße über deren Weg zur Schule. Ergebnis: Unzufriedenheit wegen zu vieler Autos bzw. 38 % der Schüler werden mit dem Auto zur Schule gebracht. Somit überlegte sich die Klasse, wie man den Autoverkehr reduzieren kann. Die Ergebnisse und Vorschläge zur Verkehrsberuhigung in der Wallererstraße wurden dem Verkehrsreferat der Stadt übermittelt. Der Verkehrsreferent nahm die Vorschläge auf und erste Maßnahmen (zweiter Radfahrstreifen, Straßenverschmälerung, neue Zebrastreifen) wurden im Gemeinderat fixiert. Man entschloss sich einen Schulwettbewerb zu organisieren: in einem Klassenwettbewerb werden Punkte gesammelt, wenn man öffentlich, mit dem Fahrrad oder zu Fuß in die Schule kommt. Dafür wurde ein Punktesystem erarbeitet, eine Homepage und Ausschreibung entworfen und Preise gesammelt. Der Zeitraum für den "mobility contest" in der Schule ist vom 8.Mai 2017 bis 9.Juni 2017

Resultate

Weniger Autoverkehr in der Wallererstraße, mehr Sicherheit, weniger Lärm und Gestank, nachhaltige Effekte im Bewusstsein des Verkehrsverhaltens generell bei Lehrer, Eltern und Schülerinnen und Schüler

Einreicher

BRG Wels Wallererstraße Herr Mag. Hannes Müller Wallererstraße 25 4600 Wels moco.noebauer.com 07242/44604 h.mueller@rocketmail.com

Partner

Magistrat der Stadt Wels: Kooperation und durchführende Organisation der baulichen Maßnahmen