Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

CASUAL - Co-creating Attractive and Sustainable Urban Areas and Lifestyles

Ziele/Ideen

„Im Bewusstsein der Menschen eine Schraube lockern!“ -
Das Projekt soll die BürgerInnen anregen, über folgende Fragen nachzudenken: Wie bin ich unterwegs und warum bin ich so unterwegs? Möchte ich daran etwas ändern? Was brauche ich und was kann ich tun, um meine täglichen Wege anders zurückzulegen?
Zusätzlich sollen unsere Ergebnisse den Bezirk und Grätzelmanagements unterstützen, adäquate Lösungsansätze im Themenfeld Mobilität zu erarbeiten. Wir selber erhoffen uns Einblick, inwieweit innovative, partizipative Methoden die Stadtplanung effizienter und nachhaltiger machen können.

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Projekts wurde das Thema Mobilitätsverhalten aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet:

  • 20 LiesingerInnen bearbeiteten über 2 Wochen Kreativpakete (Communal Probes), die dazu anregten, sich intensiv mit dem eigenen Mobilitätsverhalten auseinandersetzen
  • Sammlung & Austausch von Erfahrungen des Grätzelmanagements mit Projekten, die sich dem Mobilitätsverhalten der BürgerInnen widmen
  • Befragung von >400 LiesingerInnen zu ihrem Mobilitätsverhalten & Lebensstilen
  • Studie über den Zusammenhang zw. Mobilitätsverhalten und Lebensstilen: aktuelle Situation & Trends
  • Ausstellung der Ergebnisse in Liesing mit offenen Formaten

Resultate:

  • Kreativpakete: Trotz beachtlichen Aufwand für die TeilnehmerInnen, wurden 90% der Pakete retourniert. Die Methode wurde von den TeilnehmerInnen va. als reflexives Instrument wahrgenommen, das sie stimulierte das eigene Mobilitätsverhalten aktiv wahrzunehmen und zu „analysieren“ und mit anderen zu diskutieren. Die Auswertung der Probes zeigt welche Aspekte die Personen bei ihrer Verkehrsmittelwahl beeinflussen, die Problemfelder im Liesinger Mobilitätssystem aber auch das große Potenzial für Veränderungen im Mobilitätsverhalten.
  • Die verschiedenen Organisationen des Grätzelmanagments begrüßten den Austausch von Erfahrungen und Projektideen, die zu einem „Inspirationskatalog“ zusammengefasst wurden; die Befragung wurde statistisch ausgewertet und floss (genau wie die Ergebnisse aus den Kreativpaketen) in die Studie über den Zusammenhang zw. Mobilitätsverhalten & Lebensstilen ein. Die Ausstellung soll im Herbst stattfinden und befindet sich in der Konzeptionsphase.

Einreicher

Österreichisches Institut für Raumplanung (ÖIR GmbH)
Frau DI Mag Joanne Tordy
Franz-Josefs-Kai 27
A-1010 Wien

+4315338747-58
tordy@oir.at

Partner

Michael Leitner create-mediadesign GmbH

auf Facebook teilen twittern