Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

CESLA - Grenzüberschreitende Einführung von umweltfreundlichen ultraleichten Fahrzeugen in Slowenien und Österreich

Ziele/Ideen

Durch das Projekt „CESLA - Grenzüberschreitende Einführung von umweltfreundlichen ultra-leichten Fahrzeugen in Slowenien und Österreich“ wollen die Projektpartner die Entwicklung des Marktes und die Verwendung von ultra-leichten Fahrzeugen auf dem slowenisch-österreichischen Grenzgebiet fördern.

Kurzbeschreibung

- Recherche der Ausgangslage
- Technische Vorbereitung von Fahrzeugmodellen,
- Durchführung von Pilot-Umsetzungsprojekten mit umweltfreundlichen ultra-leichten Fahrzeugen,
- Training, Weiterbildung und Vernetzung aller Beteiligten (KMUs, Industrie, Tourismus-Anbieter, Gemeinden, usw.)
- Verbreitung, Förderung und Bewusstseinsbildung in Bezug auf die Verwendung von umweltfreundlichen ultra-leichten Fahrzeugen durch die potentiellen Nutzer.

Resultate

Direkte Ergebnisse des Projekts CESLA umfassen fahrbare Vorführmodelle umweltfreundlicher ultra-leichter Fahrzeuge, öffentliche Präsentationen und Demonstrationen von Verwendungsmöglichkeiten.

Einreicher

Fachhochschule Kärnten
Herr FH-Prof. Dr. habil Thomas Döring
Europastraße 4
A-9500 Villach

+43 5/90500-1238
t.doering@fh-kaernten.at

Partner

TECES, Tehnološki center za električne stroje

auf Facebook teilen twittern