Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Citylog

Ziele/Ideen

Ziel ist es, einerseits die Innenstadt vom Individualverkehr zu befreien und die Umweltbelastung zu verringern, andererseits muss eine Zulieferung für die Betriebe jederzeit möglich sein.
Dazu wird ein umweltfreundliches, flexibles und modular aufgebautes Fahrzeug für den Güterverkehr konstruiert, welches aufgrund des Brennstoffzellenbetriebes höchste ökologische Effizienz aufweist.
Die Einzelfahrzeuge sind mittels einer elektronischen Deichsel zu verbinden, um umfangreiche Warenlieferungen durchführen zu können.

Kurzbeschreibung

Durch die Verwendung des Citylog wird eine weltweit neuartige Lösung für das Problem der Zulieferung einerseits und dem Wunsch nach einer verkehrsfreien Innenstadt-Zone andererseits, geschaffen. Die Betriebe können jederzeit beliefert werden („Poller“), dennoch steigen „Touristenfreundlichkeit“ und Erholungswert der Salzburger Altstadt für die Einheimischen aufgrund der Verkehrs- und Abgasentlastung. Mit dem wasserstoffbetriebenen Citylog können Logistikleistungen konzentriert werden und die Emissionsbelastung durch das Fahrzeug geht gegen Null, da als „Abgas“ nur Wasserdampf entsteht. Der benötigte Wasserstoff ist zudem ein industrielles Abfallprodukt der stahlerzeugenden Industrie, der Einsatz erhöht somit die Ökobilanz erheblich.

Resultate

Bisheriger Erfolg war die Herstellung eines Prototypen.
Die wesentliche Innovation hierbei ist die Verbindung von Antriebskonzept (Brennstoffzelle), Steuerungskonzept (elektronische Deichsel) und der Autarkie jedes Fahrzeuges.

Einreicher

Firma HET Hochleistungs- Eisenbahn- und Transporttechnik Entwicklungs-GmbH.
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Johann Hartl, Tel.: 0676 – 840 722 101, johann.hartl@het-engineering.com

Herr Mag. Christian Aberer
Obertrumer Landesstraße 7
A-5201 Seekirchen

+43 6212/20089-23
christian.aberer@het-engineering.com

Partner

DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik) Firma