Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Community creates Mobility - Mobilität zusammen bewegen

Community creates Mobility - Mobilität zusammen bewegen
Claudia Falkinger

Ziele/Ideen

Wir leben in Zeiten großer Herausforderungen: Corona-Pandemie, Klimawandel, Urbanisierung, Digitalisierung in der Wirtschaft oder wankender Zusammenhalt in der Gesellschaft. All dies ist eng mit der Frage verbunden, wie wir schon heute für morgen und für uns alle umweltschonende Mobilität ermöglichen können.
Konkret soll der Wettbewerb im Mobilitätsbereich und das schnelle Lösungen für einige Wenige überdacht werden. Mobilitätsanbieter:innen, Start-ups, Wissenschaftsorganisationen, der öffentliche Sektor und Vereine, NGOs und Bürger:innen sollen gemeinsam an neuen Ansätzen zu konkreten und aktuellen Fragestellungen in der Mobilität arbeiten können. Wir bieten dafür die Plattform.
Die Community versteht Mobilität nicht als die reine Fortbewegung von A nach B. Wir stehen Mobilität als Form des Zusammenlebens und als gesellschaftlichen Auftrag und dessen Verantwortung. Mobilität ist ein Gemeingut.

Kurzbeschreibung

„Community Creates Mobility“ ist ein offenes Netzwerk- und Innovations-Ökosystem, das Mobilität der Zukunft gesamtheitlich neu denken und gestalten möchte. Mobilität wird dabei als Gemeingut betrachtet, welches ständig gestaltet werden will - für alle und mit allen! Gemeinsam wollen wir ein gesamtheitliches Verständnis von einer wünschenswerten Zukunft der Mobilität erlangen.
Nach dem Start im Frühjahr 2019 zählt die Community mittlerweile mehr als 500 Organisationen aus Industrie & Startups, öffentlichen Sektor, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und vielen weiteren engagierten Mobilitätsdenker:innen. Bei bislang über 20 Veranstaltungen konnten mehr als +1.500 Personen aus Österreich und aus dem DACH-Raum Teil der Aktivitäten sein.
Zentraler Bestandteil der Tätigkeitsfelder der Community sind “Mobility Learning Journeys” und das sogenanntes “Mobility Manifest”, welches nach einem kollaborativen Ansatz gemeinsam von der Community erarbeitet wurde.

Resultate

Community creates Mobility konnte seit der Start der Initiative vor rund zwei Jahren große Erfolge verzeichnen und breite Wirkungskraft erzeugen.
- Über 20 Events und Workshops (analog, digital und hybrid)
- Über 500 teilnehmende Organisationen aus Unternehmen/Startups, Öffentlichen Sektor, Wissenschaft und Zivilgesellschaft
- Über 1.500 Teilnehmer:innen
- 1 kollaborativ entwickeltes Manifest http://www.bit.ly/mobility-manifest
Bei den Veranstaltungen und Aktivitäten konnten Vertreter:innen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft wie etwa Bundesministerin Leonore Gewessler begrüßt werden.
Durch den Umstieg auf digitale Events, konnte auch die Sichtbarkeit in andere Länder wie Deutschland und der Schweiz, sowie aber auch mit Teilnehmer:innen aus Brüssel erweitert werden.
Community creates Mobility zählt zu einem der Best Practice Beispiele der Open Innovation Initiative der Bundesregierung.
https://openinnovation.gv.at/portfolio/oebb-ihs-community-creates-mobility/

Einreicher

Community creates Mobility
Frau Claudia Falkinger
Am Hauptbahnhof 2, 1100 Wien
hallo@mobility.community
+43 664 5936580

https://zusammenbewegen.at/

Partner

ÖBB - Österreichische Bundesbahnen: inhaltliches Setup und Funding

thinkport VIENNA - smart urban logistics lab: inhaltliche Ausrichtung

Österreichische Post: Innovation und Netzwerk

WKÖ - Wirtschaftskammer Österreich: Netzwerk und Funding

Österreichische Akademie der Wissenschaften: Co-Creation und Open Innovation Methoden

goUrban e-Mobility GmbH: wissenschaftliche Begleitung

IHS - Institut für Höhere Studien Wien: wissenschaftliche Begleitung, Mobility Manifest

Women in Mobility: Innovations Methodik, Community Building

auf Facebook teilen twittern