Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

CT-1 von City Transformer

CT-1 von City Transformer
na-047 2022 City Transformer

Ziele/Ideen

City Transformer hat den CT-1 vor dem Hintergrund entworfen, dass die meisten europäischen Großstädte unter lähmendem Verkehr leiden. Trotz Klimakrise hat der Individualverkehr überall auf der Welt kräftig zugenommen: Individualverkehr verstopft die Straßen. 85 Prozent aller Fahrten mit dem Auto finden in der Stadt oder im Pendelverkehr statt. Meist sind diese Autos nur mit einer Person besetzt - auf dem Weg zur Arbeit, zur Ausbildung, zum Einkaufen, etc. In der staureichsten Stadt Deutschlands, in München (INRIX, 2021), standen Pendler 2021 durchschnittlich fast 80 Stunden im Stau. Vor Corona waren es sogar 140 Stunden; doch das ist immer noch nicht so schlimm wie in Metropolen wie Rom, Paris, London und Moskau, wo der Zeitverlust aufgrund von Stau oder dichtem Verkehr deutlich über 200 Stunden liegt (INRIX, 2019). Hinzu kommt, dass jeder Autofahrer in Deutschland durchschnittlich 41 Stunden pro Jahr nach einem Parkplatz sucht.

Kurzbeschreibung

City Transformer ist ein deutsch-israelisches Unternehmen, das sich mit der Transformation urbaner Mobilität beschäftigt: weniger Verkehr, weniger Staus, weniger Lärm und weniger Umweltbelastung, dafür mehr Lebensqualität für Pendler:innen und Stadtbewohner:innen. Mit dem Fahrzeug CT-1 trägt City Transformer diesem Anspruch Rechnung: CT-1 ist ein zweisitziges, vierrädriges, vollelektrisches Mikroauto. Mit ihm können die Nutzer ihren "Fußabdruck" im städtischen Verkehr minimieren, ohne dabei auf Komfort und Sicherheit zu verzichten. Der CT-1 ist kompakt und wendig wie ein Motorrad, komfortabel und sicher wie ein Auto und spart Ressourcen sowie Verkehrsfläche. Der Fußabdruck des CT-1 ist ungefähr ein Viertel des eines normalen Elektroautos. Das Besondere am CT-1 ist seine patentierte Plattformtechnologie: die Lenkenden können per Knopfdruck das faltbare Fahrgestell einfahren und die Achsbreite von 1,4 Meter auf 1,0 Meter reduzieren, wenn es die Verkehrs- oder Parksituation erfordert.

Resultate

Das Fahrzeug erhielt seine Typengenehmigung und Straßenzulassung vom TÜV im November 2021. In ersten Strassentests mit Investoren, Medien und Flottenkunden erhielt der CT-1 überaus positive Resonanz. Medienstimmen äussern sich sehr positiv zum CT-1 und dem Mobilitätsansatz von City Transformer, Investoren sind vom CT-1 und den damit möglichen Mobilitätslösungen (Mobility as a Service) so überzeugt, dass City Transformer seine A-Runden Finanzierung im Mai mit Erfolg abschliessen konnte. Erste Flottenverträge konnten ebenfalls bereits abgeschlossen werden. Seit Ende Mai 2022 können Endkunden den CT-1 vorbestellen - eine Woche später liegen bereits fast 2500 Vorbestellungen vor.

Einreicher

City Transformer Ltd
Frau Hila Formoza
Dvora Hanevia 121, 6944038 Tel Aviv, Israel
hila@citytransformer.com
+972-52-5365136

www.citytransformer.com

auf Facebook teilen twittern