Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Das Mobilitätsportal - Fahrplanoptimierung durch Einbindung der Pendler

Ziele/Ideen

Idee: Die Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsunternehmen werden durch Angaben der Pendler und Reisenden auf einem Mobilitätsportal (z.B. Mobilitätsportal.at) optimiert. Diese Angaben beinhalten unter anderem Wohnort, Arbeitsort, Arbeitszeit, Arbeitsbeginn, Arbeitsende...

Ziel: Durch die anonymisierten Angaben der Pendler können die Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsunternehmen optimiert werden. Die Pendler steigen auf den öffentlichen Verkehr um und agieren somit nachhaltig und umweltfreundlich. Die Verkehrsbelastung und der damit verbundene Stress sinken.

Kurzbeschreibung

Der Pendler gibt am Mobilitätsportal seine Daten zu Wohnort, Arbeitsort, Arbeitszeit, Arbeitsbeginn, Arbeitsende... ein, die anonymisiert verarbeitet und zur automatisierten Fahrplanoptimierung herangezogen werden.
Die öffentlichen Verkehrsunternehmen erhalten die Fahrplanoptimierung inkl. Darstellung auf der Karte und inkl. Report, um diese bei zukünftigen Fahrplänen einzubinden. Der Report beinhaltet z.B. Informationen wie die Fahrgastanzahl pro Gemeinde, Pendlerstromanalysen.
Die Gemeinden, die Länder und der Bund sind für die dafür notwendige Werbung verantwortlich, damit alle Einwohner den Mehrwert des Mobilitätsportals kennenlernen und auch nutzen.

Resultate

- Minus 15% motorisierter Individualverkehr (MIV) auf Österreichs Straßen
- Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel
- Reduktion von CO2 Emissionen
- Unfallvermeidung und Stressabbau
- Einbindung und Mitbestimmung der Pendler in zukünftigen Fahrplänen
- Reduzierung der Ticketkosten durch höhere Nutzung und Auslastung der öffentlichen Verkehrsmittel

Einreicher

Herr DI(FH) Thomas Horwath
Zehentstraße 48/12/7
A-7202 Bad Sauerbrunn