Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Das touristische Mobilitätsprogramm der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten

Ziele/Ideen

- Eine führende Alpin- und Naturdestination in den Alpen zu werden
- Entwicklung eines umfassenden, „klimaschonenden“ Mobilitätsprogramms für die Gäste

Kurzbeschreibung

Das Herz des Programms bildet die Umsetzung eines leistungsstarken Wanderbus- Systems in Kooperation mit der ÖBB Postbus GmbH zu mehr als 30 Wanderzielen in der Region. Weitere Leistungen:
- Bahnhof-Shuttle ab den IC-Bahnhöfen Mallnitz-Obervellach und Spittal-Millstätter See zur gewünschten Unterkunft in der Region.
- Einrichtung einer regionalen Mobilitätszentrale in Mallnitz als Info-, Logistik- und Buchungszentrale.
- umfassende Weiterbildungsmaßnahmen für touristische Leistungsträger in der Region.
- Integration des Produktes "nachhaltige touristische Mobilität" in das Marketing der Nationalpark-Region.

Resultate

Das Projekt befindet sich seit dem 21. Juni 2010 im Vollbetrieb. Insgesamt werden durch das Projekt mehr als 3.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr eingespart. Durch die Einbindung von insgesamt sechs regionalen privaten Verkehrsdienstleistern wird die regionale Wertschöpfung gesteigert. Die optimale Anbindung an das öffentliche Verkehrssystem wurde umgesetzt.

Einreicher

Kärntner Nationalparkfonds Hohe Tauern - Abteilung Tourismus
Herr BA Gerhard Reymann
Döllach 1
A-9843 Grßkirchheim

+43 / 664 / 62 02 325
wanderbus@nationalpark-hohetauern.at

Partner

OEBB Postbus GmbH
Ansprechpartner Herr Zeichen