Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Die erste Diplomaten-Fahrradabstellanlage Österreichs

Die erste Diplomaten-Fahrradabstellanlage Österreichs

Ziele/Ideen

Es wurde gemacht, weil die Umwelt nachhaltige Lösungen fordert, die gleichzeitig unsere Städte lebenswerter machen. Das Fahrrad ist ein mobiles und nachhaltiges Verkehrsmittel, das im täglichen Straßenverkehr als gesunde Alternative, auch für Diplomaten, zur Verfügung steht.
Ausserdem hat die Botschaft und Ständige Vertretung Dänemarks in Wien im Jahr 2014 eine Fahrradabstellanlage errichten lassen und hat vier Dienstfahrräder, die die Mitarbeiter verwenden können.

Kurzbeschreibung

Die Botschaft und Ständige Vertretung Dänemarks in Wien hat eine offizielle Diplomaten-Fahrradabstellanlage errichten lassen, und hat dafür einen von zwei Diplomatenparkplätzen aufgegeben.

Resultate

Die Botschaft und Ständige Vertretung Dänemarks hat viele positive Reaktionen bekommen, und dazu gibt es mehr Platz für Fahrräder in der Gasse.

Einreicher

Botschaft & Ständige Vertretung Dänemarks in Wien Herr Frederik Rabenchlag Führichgasse 6 1010 Wien http://oestrig.um.dk/ 0 1 512 79 04 vieamb@um.dk
auf Facebook teilen twittern