Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Die Jugendfahrradwerkstatt Blitzventil

Die Jugendfahrradwerkstatt Blitzventil
Martina Nachbaur

Ziele/Ideen

Kinder und Jugendliche stellen aus mehreren Gründen eine relevante Altersgruppe in der Verkehrsverhaltensforschung dar. Ein Schlüsselaspekt sind jüngste beobachtbare Tendenzen im Bereich Mobilitäts- und Bewegungs- bzw. Gesundheitsverhalten, welche eine nicht nachhaltige Entwicklung repräsentieren und Handlungsbedarf aufzeigen. So zeigen Trends kontinuierlich abnehmende Raten körperlicher Aktivität bei Kindern und Jugendlichen (z.B. WHO 2018). Unabhängige Mobilität gehört unter Jugendlichen stets zu den Top-Themen, an dem sie großes Interesse haben. Beobachtungen zeigen, dass die Beliebtheit von öffentlichen Verkehrsmitteln bei Jugendlichen allerdings abnimmt. Sobald es wirtschaftlich möglich ist, wird auf Moped und Auto umgestiegen. Mit einem flexiblen und jugendgerechten Mobilitätskonzept, dass vor allem das Fahrrad beinhaltet, bleiben Regionen langfristig attraktiv und lebendig. Gleichzeitig trägt dieses zum Klimaschutz bei und hilft die CO2-Emissionen zu senken.

Kurzbeschreibung

Die Jugendfahrradwerkstatt Blitzventil existiert bereits seit dem Jahr 2015. Hier können Jugendliche ihre Fahrräder unter Anleitung von Jugendarbeiterinnen und Jugendarbeitern sowie Fahrradmechanikerinnen und Fahrradmechanikern selbständig reparieren, warten oder umbauen. Außerdem können Jugendliche lernen, ein Fahrrad von Anfang an selbst zusammenzubauen. Dafür steht ihnen das gesamte Werkzeug und Material kostenfrei zur Verfügung. Die primäre Zielgruppe sind Jugendliche mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung, aus ökonomisch schwachen und bildungsfernen Familien. Mittlerweile ist das Blitzventil Bestandteil der JobAhoi Qualifizierungsangebote, wo arbeitssuchenden Jugendlichen eine Beschäftigung ermöglicht wird. Hier erhalten sie die Möglichkeit ein kleines Taschengeld zu verdienen. Dabei werden auch regelmäßig Fahrräder von Kundinnen und Kunden repariert oder gewartet. Freiwilligkeit, Flexibilität, Spaß in einer angenehmen Atmosphäre stehen beim Blitzventil im Vordergrund.

Resultate

Blitzventil ist mittlerweile zum Treffpunkt von Jugendlichen geworden. Aufgrund der unterschiedlichen Nationalitäten der Jugendlichen hat das Projekt auch einen starken integrativen Charakter. Jugendliche mit unterschiedlichen Herkunftsgeschichten lernen sich in der Fahrradwerkstatt kennen, bauen Vorurteile gegenüber anderen ab und lernen neue Freunde kennen. Die hohen BesucherInnenzahlen sowie die hohe Bereitschaft der Jugendlichen viele Arbeitsstunden in ein Fahrrad zu investieren, zeugt ebenfalls von einem gelungenen Projekt. Im Jahr 2020 gelang es die Jugendfahrradwerkstätten flächendeckend in Vorarlberg auszubauen. Durch das Projekt VorRADELberg, wurden in zehn weiteren Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit Jugendfahrradwerkstätten installiert. Das Ziel des Projekts ist dabei, dass Jugendliche aus allen Regionen des Landes die Möglichkeit haben, Radfahrkompetenz zu erwerben, ihre Fahrräder zu reparieren und damit kostenfrei einen Gewinn an Mobilität erfahren.

Einreicher

Offene Jugendarbeit Dornbirn
Frau Martina Nachbaur
Schlachthausstraße 11, 6850 Dornbirn
martina.nachbaur@ojad.at
067683650869

https://www.ojad.at/angebot/blitzventil/

Partner

Land Vorarlberg: Fördermittel

auf Facebook teilen twittern