Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Donauradfähre Enns-Mauthausen-Mostviertel

Ziele/Ideen:
Förderung des Radtourismus sowohl auswärtiger Gäste als auch von der Bevölkerung der Region Enns und Umgebung.
Das Fahrrad soll als Sport und Fitnessgerät und als gesundes, umweltschonendes Transportmittel in den Vordergrund gerückt werden.

Kurzbeschreibung:
Die romantische Überfahrt von Enns nach Mauthausen und ins Mostviertel erfreut sich jährlich wachsender Beliebtheit. Mit Geschick und Charme bringen die dreizehn Fährmänner im Wechseldienst bis zu 500 Personen pro Tag sicher mit der neuen Fähre „Ennsegg“ über die Donau, beziehungsweise über die Enns.


Resultate:
Zirka 50.000 Person aus dem In- und Ausland, von Österreich bis Australien sind im Jahr 2005 mit der Fähre Ennsegg ans andere Ufer übergesetzt worden.
Die Menschen benützen zunehmend das Verkehrsmittel Fahrrad. Prominente Beispiele dafür sind ein Richter aus Mauthausen, der öfters mit der Fähre in die Arbeit nach Enns fährt oder ein Bankdirektor in Enns. Er ist wieder begeisterter Radfahrer geworden und fährt ebenfalls sehr häufig mit dem Fahrrad in die Arbeit - mit Helm - und fliegender Krawatte, eine Werbung für das Verkehrsmittel Fahrrad in Enns.Einreicher:
Tourismusverband Enns, Herr Wolfgang Heubel
Hauptplatz 1
info.enns@oberoesterreich.at
+43/7223/82777
Partner:
Stadtgemeinde Enns, Land Oberösterreich, Tourismusverband Mauthausen, Land Niederösterreich
auf Facebook teilen twittern