Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Drauradweg Kärnten

Ziele/Ideen:
Der Drauradweg wurde im Rahmen des Interreg IIIA Programms „DraLaRa – Drau- und Lavantradweginitiative Kärnten“ durchgehend und vorbildlich ausgebaut. Der Drauradweg soll als beispielgebendes europäisches Herzeigemodell dienen.

Kurzbeschreibung:
Das Projekt wurde in folgenden vier Modulen umgesetzt: Bauliche und planerische Investitionen, Erlebnisinfrastruktur, Marketing und Neue Wege. Beim ersten Modul ging es hauptsächlich um Ausbau, Neubau und Lückenschlüsse des Radweges. Zum Beispiel wurden die Lücken im Bereich der Gemeinden Ruden, Völkermarkt etc. geschlossen. Weiters wurden 16 Panoramatafeln zur Orientierung für die Radfahrer und Radfahrerinnen aufgestellt. Beim zweiten Modul wurde auf die Erlebnisinfrastruktur entlang des Drauradweges nach vorgegebenen Qualitätskriterien geachtet. Weiters wurde ein jährliches Marketingkonzept zum Thema Drauradweg umgesetzt. In Kooperation mit den betroffenen Gemeinden wurde ein einheitliches und standardisiertes Wartungs- und Pflegekonzept umgesetzt. Das Projekt wurde wie oben beschrieben umgesetzt.

Resultate:
Durch den Drauradweg wird das Radfahren wieder attraktiver gemacht und es werden somit einige Menschen auf das Fahrrad umsteigen und dabei CO2 einsparen.Einreicher:
Kärnten Werbung GmbH; Mag. Roland Oberdorfer
Casinoplatz 1
A-9220 Velden
info@kaernten.at
+43/4274/52100
Partner:
Amt der Kärntner Landesregierung
Regionalverband Südkärnten / Peter Plaimer
Carnica Region Rosental
arco GmbH
auf Facebook teilen twittern