Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

E-Carregio

Ziele/Ideen

Im Rahmen des Projektes wird in 5 Gemeinden im Süden von Wien (Bezirk Mödling: Perchtoldsdorf, Brunn am Gebirge, Maria Enzersdorf, Mödling, Guntramsdorf) wird ein regionales E-Carsharing-System aufgebaut . Dies geschieht in Zusammenarbeit mit den Gemeinden sowie den gewerblichen Partnern Europcar und ibiola® Carsharing Buchungssoftware. Begleitet wird der Aufbau des Projektes von Herry Consult als erfahrene Evaluierungsorganisation. Betrachtet werden einerseits Synergieeffekte eines regionalen Modells sowie andererseits das regionsübergreifende Nutzungsverhalten. E-Carsharingmodelle in NÖ sind im Wachsen begriffen, regionale Lösungen gibt es bisher noch nicht, wenngleich von vielen Gemeinden der Wunsch danach geäußert wird. Die Vorteile eines solchen Systems soll im vorliegenden Projekt betrachtet und umgesetzt werden. Die Erkenntnisse münden in einem Leitfaden, der zukünftig anderen Regionen die Umsetzung eines gemeindeübergreifenden E-Carsharings erleichtern soll.

Kurzbeschreibung

E-Carsharing hat sich in den letzten 5 Jahren in NÖ in immer mehr Gemeinden etabliert. In Ballungszentren bieten gewerbliche Anbieter Carsharing-Autos an und selbst im Raum Mödling wurden Fahrzeuge abgezogen, weil die Nutzungsintensität nicht hoch genug war. Im Bereich des privaten Carsharing gab und gibt es viele Bedenken – aus versicherungstechnischen, emotionalen oder anderen Gründen. In den letzten Jahren sind meist über Vereinslösungen Carsharing-Systeme in kleineren und mittleren Gemeinden mit Elektroautos entstanden. Die ersten Gehversuche dazu entstanden in Gaubitsch, Krumbach oder auch Baden. Mittlerweile sind mehr als 25 E-Carsharing-Projekte in NÖ umgesetzt mit einem NutzerInnenkreis von jeweils ca. 20 - 25 Personen pro Auto. Man zahlt eine fixe Jahresgebühr sowie flexible Nutzungstarife für die Fahrzeugausleihe. Mittlerweile haben auch gewerbliche Anbieter das Thema E-Carsharing aufgegriffen und viele Gemeinden stehen in den Startlöchern zur Umsetzung eines Projektes.

Resultate

Am Ende des Projektes steht ein E-Carsharing-System in der E-Pendlerregion in den 5 Gemeinden zur Verfügung. Alle NutzerInnen können an jedem der Standorte passende Autos ausleihen, auf Ihre Wünsche wurde bei der Konzeption bestmöglich eingegangen. Das Angebot wird während des Betriebes entsprechend der Evauierungsergebnisse an die Bedürfnisse der NutzerInnen in den Gemeinden angepasst. Die Gemeinden müssen keinen Verein gründen, sondern können Bedürfnisse dem Betreiber Europcar mitteilen, der sie umsetzt. Im Rahmen des Projektes wird es nicht nur eine gebündelte Organisation der Umsetzung, sondern auch gebündelte verstärkte Bewerbungsmaßnahmen geben. Am Ende des Projektes wird man feststellen können, ob regionale Systeme tatsächlich genutzt werden, wenn nicht, warum nicht und wenn ja, in welcher Art und Weise. Nach der Umsetzung des Projektes können die Gemeinden nach ihren Bedürfnissen Standorte und Fahrzeuge adaptieren um den NutzerInnen das bestmögliche Angebot zu machen.

Einreicher

NÖ Energie - und Umweltagentur Betriebs Gmbh
Herr Mag. Gerald Franz
Grenzgasse 10
A-3100 St. Pölten

+432742219190
gerald.franz@enu,at

Partner

Thomas Schevaracz-Helm Europcar / comm!