Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

EDITS

Ziele/Ideen

Das Ziel von EDITS ist es, grenzüberschreitende multimodale Reiseinformationsdienste zu entwickeln und zu betreiben, die auf harmonisierten Verkehrsdaten und länderübergreifenden Informationen basieren, um die grenzüberschreiende Mobilität für die europäischen Reisenden zu vereinfachen und die Nutzung von umweltverträglicheren Verkehrsmodi - auch im grenzüberschreitenden Verkehr - zu forcieren. Die Zusammenarbeit der Projektpartner, die vor allem aus öffentlichen Einrichtungen und Verkehrsunternehmen stammen, dient dazu, die nationalen und regionalen Reiseinformationssysteme in fünf verschiedenen mitteleuropäischen Ländern (Österreich, Tschechische Republik, Ungarn, Italien, Slowakei) zusammenwachsen zu lassen und somit die angebotenen Dienste für die Endkunden und Endkundinnen zu verbessern.

Kurzbeschreibung

Das Projekt EDITS (European Digital Traffic Infrastructure Network for Intelligent Transport Systems) zielt darauf ab, grenzüberschreitende Reiseinformationsdienste für Europa, insbesondere für die Regionen in Zentraleuropa (CENTROPE Region), zu entwickeln und zu betreiben. Öffentliche Einrichtungen und Verkehrsunternehmen fünf verschiedener europäischer Nachbarländer haben sich dabei zusammengeschlossen um über die Ländergrenzen hinweg Verkehrs- und Reiseinformationen sowohl des Öffentlichen als auch des Individualverkehrs auszutauschen und diese in bestehende Dienste zu integrieren um darauf aufbauend ihren Kunden und Kundinnen qualitativ hochwertige grenzüberschreitende Reiseinformationsdienste anzubieten.

Resultate

Seit Ende des Projektes (Ende 2014) stehen den europäischen Reisenden Prototypen von verschiedenen Diensten (in Form von Webapplikationen, aber auch mobilen Anwendungen) zur Verfügung stehen, die dazu beitragen sollen die grenzübeschreitende Mobilität, insbesondere die Nutzung umweltverträglicher Verkehrsträger, zu verbessern. Darüber hinaus leisten die im Rahmen von EDITS entwickelten technischen Spezifikationen für den grenzüberschreitenden Datenaustausch von Reise- und Verkehrsinformationen einen wichtigen Beitrag zu den europäischen Spezifikationen multimodaler Reiseinformationssysteme.

Einreicher

AustriaTech - Gesellschaft des Bundes für technologiepolitische Maßnahmen mbH
Frau Mag.a Katharina Zwick
Raimundgasse 1/6
A-1020 Wien

+431263344428
katharina.zwick@austriatech.at