Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Ein Stadtteil geht Online

Ziele/Ideen:
Innenstadt und Einkaufszentren am Stadtrand verlocken zum Auspendeln. Durch ein attraktives lokales Angebot soll der Erhalt der Nahversorgung und lokale Kundenbindung im Stadtteil erreicht werden.
Regional verankerte Online-Shops sowie Pick-up-Services sollen zu einer Reduktion der Einkaufswege und des Individualverkehrs führen. Ziel ist, in den nächsten vier Jahren 40 Regionen und 500.000 Haushalte als Systemteilnehmer zu gewinnen.

Kurzbeschreibung:
Die Kundenbindung ist durch ein Vorteilssystem (Rabattsammelaktionen) mit einer lokalen, händlerübergreifend einsetzbaren Einkaufskarte verbunden.
Online Shops werden auch für kleine Unternehmen durch ein ShopinShop-System ermöglicht: über einen zentralen Shopanbieter werden verschiedenste lokale Onlineshops gemanagt. Insgesamt wird damit eine Produktauswahl wie in großen Einkaufszentren erreicht.

Resultate:
• Reduktion der Einkaufsfahrten um ein Drittel und dadurch Einsparung von über 85.000 Tonnen CO2 soll erreicht werden.
• Vorbildwirkung für österreichweite Umsetzung zur Reduktion von Einkaufsfahrten und zur Bindung von Kaufkraft in den Regionen.
• Etwa 45 Euro Ersparnis im Monat für Kunden und Kundinnen durch Reduktion von Wegen.Einreicher:
Initiativkreis der Maxglaner Wirtschaft; Obmann Alexander Oberwimmer
Kugelhofstr. 1
A-5020 Salzburg
Partner:
First Data Austria Gmbh / Hr. Leopold Löffler
Salzburg AG / Direktor Gunter Mackinger
auf Facebook teilen twittern