Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Eine Währung für das Klima. Mit dem CO2-Token gesünder, sozial und umweltfreundlicher in Städten und Unternehmen.

Eine Währung für das Klima. Mit dem CO2-Token gesünder, sozial und umweltfreundlicher in Städten und Unternehmen.
Changers.com

Ziele/Ideen

Klimaschutz und Gesundheitsförderung sind zwei Seiten der gleichen Münze. Beide basieren auf Wissen und Verhalten. Verhaltens-Veränderungen sollten nicht auf Verzicht basieren, sondern Spaß machen, die Gemeinschaft und insbesondere die wirtschaftlich Schwachen fördern. Der CO2 Token kann genau das leisten. Das Verdienen und das Eintauschen der Token wird an Regeln gebunden, die den lokalen Handel, die Gastronomie und Kulturschaffende fördert.

Zur Zeit binden wir den Wert des Tokens noch an den Projektträger die Kommune, das Unternehmen oder beispielsweise eine Stadtwerke, die diesen zur Reduktion von fossilem Individualverkehr in der Stadt nutzt. Beispielsweise in Wien mit der Kultur-Token App, in der es für CO2-Token freien Eintritt zu Kulturveranstaltungen gibt; in Bielefeld mit der BIE A Hero App, die ihre Klima-Punkte mit der Aufforstung des Teutoburger Waldes verbindet oder die Darmstadt im Herzen App, in der CO2-Herzen verdient und bei lokalen Partnern eingetauscht werden können.

In Unternehmen fördern wir das Bewusstsein für die eigene Gesundheit und den Klimawandel. Wir ermöglichen Team-Wettbewerbe, in denen sich die User spielerisch miteinander messen können. Die Unternehmen erhalten so gesündere und engagiertere Mitarbeiter und erreichen zudem messbar ihre CO2 Einsparziele. Stadtwerke, der lokale Handel, die Gastronomie können ihre klimafreundlichen Produkte und Dienstleistungen in der App pushen und mit konkreten Einspar-Werten versehen, die es den Usern ermöglichen selbst CO2 neutral zu werden.

Kurzbeschreibung

Es handelt sich um ein digitales Pilot- und Forschungsprojekt zur spielerischen Belohnung von klimafreundlichem Verhalten. Das Verdienen und das Eintauschen der Token wird an Regeln gebunden, die den lokalen Handel, die Gastronomie und Kulturschaffende fördert. Konkrete Anwendung findet sich in Wien mit der Kultur-Token App, in der es für CO2-Token freien Eintritt zu Kulturveranstaltungen gibt. Konkret wird in der Erstanwendung für die aktive Reduktion von CO2 durch Gehen, Radfahren sowie die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel ein virtueller Token generiert, der in Folge gegen Tickets namhafter Kulturinstitutionen eintauschbar ist.

Der CO2 Token verwendet eine Verbindung aus Smartphone Technologie, mit Integration einer Machine Learning Tracking Software und der Möglichkeit eines Multi Vendor Marktplatzes mit Block Chain Integration. Wird beispielsweise ein Kultur-Token für eine bestimmte Veranstaltung eingelöst, erhält man automatisch einen QR-Code auf das Smartphone, der dann beim Eintritt vorzuweisen ist. Wesentlich bei der Umsetzung sind Rahmenbedingungen wie die Wahrung von Privatsphäre und Datenschutz, Forschungsinteressen und keine Unternehmensinteressen sowie ein signifikanter Mehrwert für Bürgerinnen und Bürger.

Resultate

Leider mussten wir eine Woche vor Start Bielefeld und drei Wochen nach Start der Wien Kultur-Token App diese Corona-bedingt aus dem Store nehmen. Darmstadt ist mit einem voraussichtlichen Start im August die erste Nach-Corona Installation. Weitere Städte sind in Deutschland, Spanien, Portugal und Holland in Vorbereitung.

Mit Unternehmen wie EY, H&M, Danone, Boehringer Ingelheim, ING, DAK, Deutsche Bahn, Lidl und vielen anderen arbeiten wir teilweise bereits seit 2015 in den Bereichen CSR und betriebliches Gesundheitsmanagement zusammen. Mit EY pflanzen wir alle 150 km, die die MitarbeiterInnen mit dem Rad an 18 Standorten in Europa zurücklegen Bäume und haben inzwischen den eigenen Wald mit über 10.000 Baumpflanzung erreicht.

Im Durchschnitt der Installationen erreichen wir jährlich je 1.000 TeilnehmerInnen eine CO2 Einsparung von 688.000 kg CO2 in einem Mix aus verschiedenen Aktivitäten in den Bereichen Mobilität, Energie, Abfall, Konsum und Ernährung.

Unsere Projektpartner haben zudem eigene Bereiche wie “Car-Pooling”, “Heizen & Lüften”, “Das grüne Büro”, “stressfrei arbeiten”, “Financial Health” und andere selbst entwickelt Bereiche und Maßnahmen in Changers eingeführt.

Einreicher

Blacksquared GmbH / Changers.com
Herr Markus Schulz
Bleibtreustraße 53, 10623 Berlin
m.schulz@changers.com
+49 172 367 40 45

https://changers.com

Partner

MotionTag GmbH : Technologie Partner

auf Facebook teilen twittern