Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

eMobil im Mostviertel

Ziele/Ideen

Durch die innovative Verzahnung von Elektromobilität und Tourismus gelingt uns der nachhaltige Umstieg auf ein ökologisch verträgliches Verkehrssystem.

Ziel ist es, BewohnerInnen sowie Gästen ein flächendeckendes Netz an leistungsstarken, öffentlich nutzbaren Stromtankstellen zu Verfügung zu stellen. Wir schaffen eine Versorgungsdichte, die für Österreich einzigartig ist.

Durch die Kombination von Ladeinfrastruktur und hochwertigen touristischen Angeboten wird ein touristisches Alleinstellungsmerkmal geschaffen. Elektromobilität wird zum Erlebnis und erhöht die touristische Wertschöpfung unserer Region.

Wir präsentieren uns als innovativer und zukunftsorientierter ländlichen Raum und perfekter Wohn- und Wirtschaftsstandort und etablieren uns als e-mobile Vorzeigeregion in Europa.

Unsere Bevölkerung trägt den Wandel zu einem umweltschonenden Verkehrssystem, ist sich der Möglichkeiten und Vorteile sanfter Mobilitätsformen bewusst und reflektiert das eigene Mobilitätsverhalten.

Kurzbeschreibung

Wir wollen uns zu einer e-mobilen Vorzeigeregion entwickeln. Diese gemeinsame Vision steht hinter unserer einzigartigen Gemeinschaft aus regionalen Betrieben, Gemeinden und Verbänden. Durch das von innovativen Tourismusbetrieben initiierte und von den beiden LEADER Regionen „Moststraße“ und „Eisenstraße“ sowie dem „gda Amstetten“ getragene Projekt soll der Umstieg auf umweltschonende Mobilitätsformen forciert und zugleich die regionale Wertschöpfung gesteigert werden.

Dazu werden in den beiden LEADER Region über 60 neue, leistungsstarke und öffentlich zugängliche Lademöglichkeiten geschaffen. In Österreich gibt es keine zweite ländliche Region, die ihrer Bevölkerung ein ähnlich dichtes Netzwerk an Ladestationen bietet.

Durch die innovative Kombination mit dem touristischen Angebot wird die Elektromobilität zum Erlebnis. Eine nachhaltige Aufrechterhaltung ist sichergestellt, da durch die touristische Vermarktung der Elektroinfrastrutkur Wertschöpfung generiert wird.

Resultate

Im Projekt wurde das Logframe Wirkungsmodell verwendet. Bei den Zielsetzungen wurden ein übergeordnetes Wirkungsziel (Outcome) und vier Leistungsziele (Outputs) genannt. Beiden Zielkategorien können konkret messbare Resultate (erwartete Wirkungen bei Outcome / umgesetzte Leistungen bei Output) zugeordnet werden:

Outcome (Nachhaltiger Umstieg auf E-Mobilität / Wertschöfpung):
• E-Auto Anteil an neu zugelassenen Autos im Jahr 2018 = Top in A
• Nächtigungszahlen in der Region = 2018 >2015
• Ausflugstouristen in der Region = 2018 >2015

Output I (E-Infrastruktur):
• geschaffene E-Tankstellen >60
• Weg zur nächsten E-Tankstelle <12km

Output II (Tourismuskonzept):
• Thematische Routen >4
• Touristische Ausflugsziele mit E-Tankstelle im Umfeld >15
• Gastronomiebetriebe mit E-Tankstelle im Umfeld >40

Output III (Regionsmarketing):
• Presseartikel >100
• TESLA Auslastung >80%
• Kongresseinladungen >4

Output IV (Bewusstseinsbildung):
• Mobilitätstage >10
• Mobilitätswochen <2

Einreicher

LEADER Region Tourismusverband Moststraße
Herr MA Georg Trimmel
Mostviertelplatz 1/1/4
A-3362 Öhling

+43 7475 533 40 500
georg.trimmel@moststrasse.at

Partner

Georg Trimmel LEADER Region Tourismusverband Moststraße