Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Erlernen-Erleben-Erfahren: Skarabela Eco-Line

Ziele/Ideen

Die Umweltinitiative „2050 Energieautonomie Österreich“ diente als Anstoß dafür, dass die Fahrschule Easy Drivers Skarabela seit 2008 die CSR-Strategie umstellte und seither weitgehend energieautonom operiert bzw. die E-Mobilität schrittweise und soweit es die Gesetze ermöglichen in den Fahrschulbetrieb einführt. Ziel ist die Implementierung einer ökologischeren Ausbildung der Jugendlichen mit den Möglichkeiten der neuesten Technik in die Fahrschul-/Führerscheinausbildung der Fahrschule.

Kurzbeschreibung

Seit 2008 setzt die Fahrschule Skarabela ein bewusstes JA zu Umwelt und Nachhaltigkeit. Wo es die Gesetze zulassen, setzt sie E-Fahrzeuge im Fahrschulbetrieb ein, die PKW-Flotte ist extrem schadstoffarm und sie bietet Spritspartrainings an. Der Strom stammt aus 100% Wasserkraft sowie aus der hauseigenen Photovoltaikanlage. Damit tankt die Fahrschule über ihre Öko-Stromtankstelle auch ihre E-Fahrzeuge. Sie ist somit Vorreiter, Impuls- und Informationsgeber in Sachen E-Mobilität.

Resultate

Der Erfolg liegt in der Innovation und der Einzigartigkeit. Als erste Fahrschule Österreichs bietet die Fahrschule Skarabela das komplette Paket an: sauberen Strom, sauberes E-Tanken, sauberes E-Fahren. Auszeichnungen, Rückfragen anderer Fahrschulen, Medienberichte und Kundenrückmeldungen bestätigen, dass die Fahrschule Skarabela sich auf dem richtigen Weg befindet: E-Mobilität ist zunehmend ein Thema, die Fahrschüler können diese bereits vom Fahrbeginn an kennenlernen und e-(r)-fahren.

Einreicher

Fahrschule Easy Drivers - SKARABELA
Herr Ing. Alfred Skarabela
Roseggerstr. 1
2301 Groß-Enzersdorf

+43 2249 2281
office@skarabela.net

Partner

klima:aktiv
Robin Krutak