Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Errichtung eines neuen Geh- und Radweges von Euratsfeld bis Schnotzendorf

Ziele/Ideen

Mehr Verkehrssicherheit durch Errichtung eines kombinierten Geh- und Radweges entlang der Landesstraße von Euratsfeld bis Schnotzendorf

Kurzbeschreibung

Entlang der Landesstraße L 6113 wurde von Kilometer 0,8 bis 1,9 ein rund 1.100 Meter langer kombinierter Geh- und Radweg mit einer Breite von 2,5 Meter neu errichtet. Dieser verbindet das Ortsgebiet von Euratsfeld zum einen mit der neuen Sportstätte und zum anderen mit der Ortschaft Schnotzendorf. Damit wurde ein durchgehender Weg, getrennt vom Straßenverkehr, geschaffen, welcher die Verkehrssicherheit für Fußgeher und Radfahrer wesentlich erhöht. Die Landesstraße wurde zwischen dem Ortsende von Euratsfeld und der neuen Sportstätte verbreitert, um einen Fahrbahnteiler errichten zu können, der als Querungshilfe das gefahrlose Queren der L 6113 ermöglicht.

Resultate

Steigerung des Fußgänger- und Radverkehr bei den Heimspielen der Fußballvereine. Verkehrssicherheit am Schulweg von Schnotzendorf nach Euratsfeld. Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten (Rad fahren, Nordic Walking, Laufen, Spazieren gehen, ...). Gute Anbindung für die tägliche Nahversorgung ohne Kraftfahrzeug.

Einreicher

Marktgemeinde Euratsfeld
Herr Gemeinderat Andreas Kloimwieder
Sonnleiten 34
A-3324 Euratsfeld

+4367688609430
a.kloimwieder@aon.at

auf Facebook teilen twittern