Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

eVerkehrsraum Stuttgart

Ziele/Ideen

Ziel des Projekts "eVerkehrsraum Stuttgart" ist die Einbettung der Elektromobilität in moderne Mobilitäts- und Verkehrskonzepte. Das vorliegende mikroskopische Multi-Agenten-Modell in der Region Stuttgart soll sowohl hinsichtlich der Elektro-mobilitätsangebote als auch der elektromobilen Verkehrsnachfrage erweitert . Dabei werden zum einen die Rahmenbedingungen wie zum Beispiel Reichweiten mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen, Ladeinfrastrukturen, Ladeprozesse etc. berück-sichtigt. Zum anderen werden die Verhaltensmuster der Menschen, die aus der Elekt-romobilität resultieren bzw. die für die Nutzung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen notwendig sind, modelltechnisch abgebildet.

Kurzbeschreibung

Zur Einbindung der Elektromobilität in die Multi-Agenten-Verkehrsmodellierung wird die vorhandene Software hinsichtlich der Integration von Fahrzeugen, der Einbettung differenzierter Raumstrukturen, der Visualisierung der Ergebnisse und der Implementierung der Modellalgorithmen erweitert. Wesentlicher Input für die Modellierung sind aus Nutzerbefragungen stammende Verhaltensdaten von Personen, die mit Elektromobilität in Berührung stehen. Zudem werden Nutzungsmuster von Elektrofahrzeugen analysiert und integriert.

Resultate

Die mikroskopische Multi-Agenten-Verkehrsnachfragemodellierung gewinnt wegen der zunehmenden intrapersonellen Differenzierung der Mobilitätsbedürfnisse zunehmend an Bedeutung. Durch Abbildung der individuellen Verkehrsnachfrage können Akzeptanz und Auswirkungen zukünftiger Verkehrsangebote, die das individuelle Verhalten beeinflussen, besser prognostiziert werden. Gerade bei der Elektromobilität spielt dies eine wesentliche Rolle, da die Entscheidungen (Aktivitätenwahl, Zielwahl und Ver-kehrsmittelwahl) auf Personenebene getroffen werden und mit dieser Software abge-bildet werden können.

Einreicher

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Verkehrswesen
Herr Dr.-Ing. Martin Kagerbauer
Kaiserstraße 12, Geb. 10.30, 3. OG
D-76131 Karlsruhe

+49 721 608-47734
martin.kagerbauer@kit.edu