Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Expedition Rübezahl

Ziele/Ideen:
Ziel ist einen direkten und wenig gefährlichen Fußweg zur Schule oder zum Kindergarten zu schaffen.


Kurzbeschreibung:
Durch das Anlegen eines durchgehenden Gehwegs entlang der B65 bis zur Stadtgrenze von Graz und eines Wegenetzes durch den Wald zu den Schulen soll ein direkter und wenig gefährlicher Fußweg geschaffen werden. Zielgebiet ist Wald und Flur zwischen dem Stiftingtal und der Riesstraße bis hinauf zum Bäckenpeterl in Schillingsdorf.
Der Weg soll eine Herausforderung für junge Leute und eine Möglichkeit zur Erholung darstellen. Zudem sollen die Kinder durch ein Animationsprojekt für mehr Verkehrssicherheit zur Nutzung der Wege angeregt werden. Die Kinder sollen sich den Weg zur Schule, nach Hause und zu ihren beliebtesten Plätzen selber bahnen.

Das Team der Pick-up Theater Media KEG wird das Projekt sorgfältig mit Digitalvideo und Digitalkamera dokumentieren, um es ins Internet zu stellen, und allen beteiligten Institutionen aus dem Filmmaterial eine DVD brennen.
Ein ausführliches Handlungskonzept mit Rollenbeschreibung ist zunächst zu entwickeln.

Resultate:
Die Kinder werden mehr Freiraum gewinnen und die Eltern werden weniger Angst um sie haben. Kooperationspartner werden verschiedenen Grazer Schulen sein.
Von der Stadt hinauf bis zur Volksschule wurde von der Landesregierung nach 25 Jahren ein durchgehender Fußweg angelegt, der ein Denkmal einbezieht, das sieben toten Desserteure auf der Ries gedenkt. Die Vorschläge einer Enquete der FGM und des Grazer Kinderbüros wurden von der Straßenbehörde ernstgenommen und in kurzer Zeit realisiert.Einreicher:
Dipl. Vw. Mag. Hans Fraeulin, Pick up Theatre Company
A-8010 Graz
www.pickuptheater.comPartner:
Fratz-Graz (geplant), ALG - Die Grazer Grünen
auf Facebook teilen twittern