Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Ey Mann, wo ist mein Fahrrad!

Ziele / Ideen:
Bewusstsein und Wissen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen über die Auswirkungen des alltäglichen motorisierten Individualverkehrs in Anlehnung an die These des „ökologischen Fußabdrucks“.
In zwei bis drei Workshops mit Schulklassen soll das Thema Fahrradfahren abwechslungsreich aufbereitet und Inputs für eine Homepage gewonnen werden.

Kurzbeschreibung:
Jugendliche und junge Erwachsene sollen über die negativen Auswirkungen des automobilen Individualverkehrs nachdenken und sich kritisch damit auseinander setzen, Alternativen selbst erkennen und im Rahmen von Workshops die Vorteile der Fahrradnutzung erkennen. Begleitend zum geplanten Workshop soll eine Homepage im Internet die Möglichkeit bieten sich tiefer in die Materie einzulesen.

Resultate:
Wenn junge Erwachsene schon früh für das Radfahren motiviert und über gesundheitsfördernde und umweltschonende Aspekte informiert werden, besteht Hoffnung, dass sie in Zukunft auf das Auto verzichten werden und dadurch aktiv zur Lärm-, Abgas-, Feinstaubreduktion, also zum Umwelt und Klimaschutz, beitragen.
Einreicher:
Christina Laßnig / Micha Poszvek
A-1010 Wien
Partner:
Jugend-Umwelt-Netzwerk
auf Facebook teilen twittern