Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

fahrRAD - ein Cargobike solar

fahrRAD - ein Cargobike solar
GV-001 2017 Michael Thalhammer

Ziele/Ideen

Zum fahrRAD-Design

Der Rahmen besteht aus:

A einem tief angelegten, großen Lastensteg (etwa 30 x 80 cm + 70 cm Sitz am Hinterrad); und
B einer Vorderrad-Gabel mit zugehörigem Lenkerschaft und der Brücke zum Lastensteg - sowie einer
. Lastheck-Radgabel und der dazugehörigen Lastensteg Verbindung (beide für 29'' Räder); und
C den an der vorderen Brücke beidseits angeschweißten Bügeln (zur Lenkung); sowie
D je einer stabil ausgeführten L-förmigen Erweiterung beidseits des Gabel-Steges (zur Aufnahme des Federstahl-Übergangs zum Sattel und dessen Anlehne).

Der Rahmen bildet die übliche Direktverbindung zu den Laufrädern. Gemeinsam, sind sie die Basis für die Sitzschale, das Wetter-Schutzdach, den E-Heckmotor und seinem Akku, und die weiteren Aufsteck-Komponenten.

Der unter dem Sitz befindliche "Lenkbügel" ist daher starr-fixiert und wird in hängender Armlage betätigt. Der Fahrer sitzt bequem knapp hinter dem Lenkachse-Drehpunkt. Lenkend bewegt er sich - zusammen mit dem Vorderrad - um diesen Punkt.

Die Spurtreue wird mit steiler gehaltener Steuerachse und kürzerem Gabel-Nachlauf gewährt. Der vom Steuerrohr gehaltene vordere Lastanteil erhält dadurch stabile Laufruhe und leichte Lenkbarkeit, in gut austarierter Winkelbeziehung. Der Fahrer-Schwerpunkt - auf dem ca 45° schrägen Schalensitz - tendiert zur fahrRAD-Mitte hin.

Die konstruktiv gegebene Lenkeinschlag-Begrenzung ergibt einen praktischen, gut bemessenen Lenkradius.
Die Akkus, der Hinterrad-E-Motor, der Lasten-Steg und die Zupack-Lasten bilden den hinteren Lastanteil.

Kurzbeschreibung

Wer fährt bei Regen, Schneefall oder großer Hitze noch gerne mit dem Fahrrad? Kaum jemand!

Es ist daran gedacht, die Fahrräder-Welt mittels Zubehör so zu erweitern, dass auch eine Allwetter-Eigenschaft relativ günstig angeboten werden kann.

Tatsache ist: unsere Stadt-, Cargo- und Reiseräder bieten erst dann täglich hohen Fahrkomfort, wenn sie uns vor Nässe oder direkter Sonnenhitze zu schützen vermögen. Ein aufsteckbares Schutzdach könnte dazu anregen, das Auto öfter in der Garage zu lassen – oder ganz auf ein Fahrrad umzusteigen. Radfahren hat ja den gesundheitlich positiven Aspekt, unsere allzu-bewegungsarme Lebensweise bestens auszugleichen.
Auch dieses fahrRAD wird zu weiterer Verkehrs- und Klimaberuhigung Beitragen. Zustellräder z.B. geben dem Zusteller Arbeit und sind unserem Klima dienlich. Dieses fahrRAD wäre im Handumdrehen auch ein bequemes 2 - 3 Kunden Fahrrad-TAXI oder eine Familienkutsche.

Resultate

... hier wäre es zu früh Zahlen und Erfolge vorzustellen.

Einreicher

Herr Michael Thalhammer Steinhagegasse 3/7 1120 Vienna www.tubewaysolar.at +4319195724 thalhammerm@yahoo.de

auf Facebook teilen twittern