Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Fahrradmitnahme bei Schienenersatzverkehr

Ziele/Ideen:
Fahrräder sollen durchgängig nicht nur in Zügen, sondern auch bei Schienenersatzverkehr in Bussen mitgenommen werden können.

Kurzbeschreibung:
Fahrradmitnahme sollte in Bussen bei drei Bereichen möglich sein:
1. Temporärer Schienenersatzverkehr wegen Gleisbauarbeiten
2. Busverkehr entlang stillgelegter Eisenbahnstrecken (beispielsweise Emmersdorf - Spitz, Hainfeld - Gerichtberg - Neuhaus)
3. entlang von Routen, die für Radtouristinnen und -touristen interessant sind (etwa St. Ägyd - Gschaid - Mariazell, Mariazell - Aflenz - Bruck/Mur)
Dazu müsste die ÖBB einige Busse mit Fahrradträgern ausrüsten.


Resultate:
Mit dieser Lösung könnten Radfahrerinnen und Radfahrer Teilstrecken jedenfalls mittels Öffentlichem Verkehr zurücklegen.Einreicher:
Heinz Högelsberger
A-1190 Wien