Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Fahrtendienst Qualifizierungszentrum

Ziele/Ideen

Auf Basis der Erfahrungswerte als einer der größten Fahrtendienste Österreichs in über 32 Jahren wurde der regionale höchst unterschiedliche Wert an Schulungsformen der FahrtendienstmitarbeiterInnen evaluiert. Teilweise ist eine qualitativ hochwertige Schulung - vor allem in ländlichen Gebieten - so gut wie gar nicht gegeben. In diesem Zusammenhang wurde festgestellt, dass ca. 18% der Bevölkerung in Österreich von Behinderungen in der Mobilität grundsätzlich betroffen sind, oder betroffen sein könnten. Somit sind bis zu 1,4 Millionen Menschen mehr oder minder mit der Situation immer wieder konfrontiert.

Zudem wurde bei eventuell vorhandenen Schulungen der Umgang der eingeschränkten Mobilität im Wesentlichen nicht berücksichtigt.

Kurzbeschreibung

Qualifizierungszentrum für alle Fahrtendienst- und MobilitätsmitarbeiterInnen in Österreich.
In dieser neuen Form der bundesweiten Qualifizierung wird ein österreichweiter Level für die Schulung tausender direkter und indirekter MitarbeiterInnen von Fahrtendiensten (Einrichtung für Menschen mit eingeschränkter Mobilität als Bindeglied zwischen öffentlichem Verkehr und privater Mobilität) geschaffen. Dabei werden insbesondere physische, technische sowie psychische Aspekte aus der Sicht der Betroffenen (zu Befördernden) in einen standardisierten Schulungsplan eingepflegt.

Resultate

Das Projekt nützt allen Menschen Österreichs, die von eingeschränkter Mobilität betroffen sind. Weiters unterstützt es tausende Mitarbeiter im Bereich dieser speziellen Mobilität, verleiht Sicherheit und erhöht die Professionalität.

Dadurch werden die Qualität der Dienstleistung gesteigert und gleichzeitig Kosten für die öffentliche Hand reduziert. Ein moderner und transparenter Schulungsplan vereinfacht Dokumentation, Reklamation und Kontrolle.

Im Rahmen des Fahrtendienst-Qualifizierungszentrums erfolgt mit der Qualitätssteigerung gleichzeitig auch ein Imagewandel der MitarbeiterInnen, die sich in diesem Bereich engagieren. Weg vom Hilfsarbeiterstatus nahen Image hin zu qualifizierten DienstleisterInnen, unter Einbindung jahrzehntelanger Expertise und Mitgestaltung des Marktes.

Einreicher

Haller & Felsinger GmbH Herr Thomas HALLER Franz-Reitlinger-Gasse 5, 1220 Wien thomas.haller@hallerpromotion.com +43 1 869 62 62+43-699-1 825 8721www.haller-mobil.at

auf Facebook teilen twittern