Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Feinstaubfrei Shuttle-Bus

Ziele/Ideen:
Reduktion des motorisierten Individualverkehrs in der Innenstadt und damit Verringerung der Feinstaubbelastung (und Stickstoffdioxidbelastung) durch Auffangparkplätze am Stadtrand und Einführung eines Shuttlebusses.

Kurzbeschreibung:
Feinstaubfrei Shuttle-Bus von einem kostenlosen Auffangparkplatz (der erste in Kärnten) am westlichen Stadtrand bei Minimundus in die Innenstadt. Der Shuttle-Bus fährt seit 2. November 2005 zwischen dem Auffangparkplatz Minimundus (Park and Ride West) und der Innenstadt (Hermanngasse). Durch den Auffangparkplatz mit Abstellflächen von etwa 500 Parkplätzen haben vor allem die rund 30.000 Pendelnden die Möglichkeit, ihr Auto am Stadtrand stehen zu lassen und mit dem kostenlosen Shuttle-Bus zur Arbeit zu fahren.
Dadurch ist es möglich, den Verkehr in der Innenstadt zu reduzieren und damit die Feinstaubbelastung zu minimieren.
Aufgrund des großen Erfolges gibt es ab 30.10.2006 zusätzlich einen Auffangparkplatz beim Kinozentrum (P+R Ost). Weitere Auffangparkplätze sind im Norden und Süden geplant.

Resultate:
31.900 Benutzende des Shuttlebusses bisher (von Anfang November 2005 bis Ende Juni 2006 mit einem Tagesschnitt von 666 Benutzenden.
Im genannten Zeitraum konnten so rund 24.000 Liter Treibstoff eingespart werden.Einreicher:
Magistrat Klagenfurt, Abteilung Umweltschutz, Mag. Jobst Bernadette
Bahnhofstr. 35
A-9020 Klagenfurt
umwelt@klagenfurt.at
+43/463/537
www.klagenfurt.at/umweltPartner:
Tiefbaureferat, Vzbgm. Ewald Wiedenbauer, Stadtwerke Klagenfurt
auf Facebook teilen twittern