Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Frauen in Fahrt

frauen-in-fahrt

Ziele/Ideen

Durch die "Frauen in Fahrt" - Radkurse für erwachsene Anfängerinnen ist jetzt möglich, was manche schon immer lernen wollten: Radfahren!
Kurse dieser Art haben ein großes Potenzial für Wien, wo eine vielfältige Community von migrantischen Familien wohnt. Für viele Frauen etwa aus islamischen Herkunftsländern ist das tradierte Rollenbild mit einer Einschränkung der selbständigen Mobilität verbunden. Da setzt unser Projekt an.

Ziele von „Frauen in Fahrt“:

  • Erhöhung der eigenen Mobilität als Beitrag zu Integration und Selbstbewusstsein (Frauen können nach dem Kurs Radfahren, sind unabhängig, kostengünstig, gesund und mit Freude mobil)
  • Sichere Teilnahme der Frauen am Straßenverkehr (Grundkurs Straßenverkehrsordnung und Verhalten im Verkehr)
  • Ausübung der Vorbildfunktion gegenüber Kindern und anderen Familienangehörigen (Frauen sind wichtige Multiplikatorinnen)

Kurzbeschreibung

Restriktive kulturelle Regeln erschweren oder verunmöglichen Frauen aus manchen Herkunftsländern selbst Radfahren zu lernen oder es als erwachsene Frauen weiter betreiben zu können. Diese kulturellen Regeln werden im neuen Lebensumfeld verändert. Als Erwachsene ist es allerdings gar nicht so einfach, Radfahren zu lernen. Manche betroffenen Frauen erzählen, dass sie bereits selbst Rad-Aufstiegs-Versuche gestartet haben – jedoch ohne Erfolg.
 

Resultate

Die Radlobby IG Fahrrad hat seit dem Frühjahr 2012 in Kooperation mit Organisationen wie Piramidops, Fem Süd und dem Nachbarschaftszentrum am Schöpfwerk bzw. auf der Vorgartenstraße bereits zahlreiche Radkurse für Anfängerinnen und seit dem Jahr 2014 auch für Fortgeschrittene durchgeführt. Die Erfahrung zeigt, dass unter behutsamer und professioneller Begleitung von Trainerinnen schnell überraschende Fortschritte erzielt werden können. Die Benefits daraus sind Mobilitätsverbesserung, Unabhängigkeit, Bewegung, Gesundheit, soziale Teilhabe und Freude.

Einreicher

Radlobby IG Fahrrad
Frau Mag. Eliza Brunmayr
Lichtenauergasse 4/1/1
A-1020 Wien

+43 1 -9195019
wien@radlobby.at