Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Freizeitbus Salzburger Seenland 2008

Ziele/Ideen:
Der Gemeindeverband Öffentlicher Personennahverkehr Flachgau II hat sich das Ziel gesetzt, Projekte zu starten, die helfen, den öffentlichen Verkehr zu fördern und damit CO2-Emnissionen zu reduzieren und somit zur Erreichung des Kyoto-Klimaziels beizutragen.

Kurzbeschreibung:
Die Region Salzburger Seenland bietet Touristen sowie Einheimischen viele attraktive Freizeitangebote. Viele dieser Freizeiteinrichtungen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit dem Projekt „Freizeitbus Salzburger Seenland 2008“ sollen die Bürgerinnen und Bürger der Region, als auch die Gäste aufgefordert werden, die öffentlichen Verkehrsmitteln zu benützen und so bequem, umweltfreundlich und günstig ihr Ziel zu erreichen. Gegen Vorlage des Bustickets erhalten Kundinnen und Kunden des Öffentlichen Verkehrs attraktive Vergünstigungen bei vielen verschiedenen Freizeitangeboten im Salzburger Seenland. Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste sollen den Vorteil der öffentlichen Verkehrsmittel erkennen.

Resultate:
Das eigene Auto in der Garage stehen zu lassen bedeutet weniger Autos auf der Straße und damit weniger Staus, weniger Luftverschmutzung und weniger Verkehrslärm. Einreicher:
Gemeindeverband; Öffentlicher Personennahverkehr Flachgau II; Ing. Gerold Daxecker
Seeburgstraße 8
A-5201 Seekirchen
office@rv-salzburger-seenland.at
+43/6212/6868
Partner:
Salzburger Verkehrsbund / Dr. Anton Herbst und Ing. Richard Kobler
Seenland Tourismus GmbH / Iris Deutschmann
Betriebe aus der Region
auf Facebook teilen twittern