Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

FreshBrains - Frische Ideen für eine Verkehrswende

FreshBrains - Frische Ideen für eine Verkehrswende
AM-017 2020 BUW/SVPT

Ziele/Ideen

Der Wunsch nach guten Anlagen für die Nahmobilität ist vor allem in den kommunalen Zentren ungebrochen. Auch von Top-Down wird diese Entwicklung gefordert und gefördert. Der Nationale Radverkehrsplan macht hierzu beispielsweise deutliche Vorgaben. Gleichzeitig ist der Bau von qualitativ hochwertigen Rad- und Fußverkehrsanlagen im Kontext der vergangenen Jahrzehnte für viele Verwaltungen Neuland. Daraus resultiert ein gesteigerter Beratungsbedarf einerseits aber andererseits auch eine wachsende Nachfrage nach Fachkräften. In beiden Handlungsfeldern setzt FreshBrains insofern an, dass Studierende eintauchen in die praktische Planungsarbeit vor Ort und die Kommunen von den neuen Ideen und dem Transfer von internationalem Wissen profitieren.

Kurzbeschreibung

FreshBrains sind Workshops in Kommunen mit Studierenden der Universität Wuppertal und internationaler Partner-Universitäten. Eine Woche lang werden vor Ort die Verkehrsplanung auditiert und Vorschläge für eine Verkehrswende und die Mobilität der Zukunft entwickelt. Die Teams sind in der Kommune zu Gast und haben Leihfahrräder oder ÖPNV-Tickets zur Verfügung, um die Stadt selbst zu „erfahren“. FreshBrains-International betrachtet dabei die Verkehrsplanung einer Kommune ganzheitlich und bringt internationales Wissen und Studierende aus Rostov (Russland), Stellenbosch (Südafrika) und Bern (Schweiz) zur gemeinsamen Lösungserarbeitung zusammen. FreshBrains-Radverkehr konzentriert sich auf das Fahrrad als Verkehrsmittel. Hier wird die Wuppertaler Gruppe von der niederländischen Hochschule BUAS unterstützt. Hintergrundidee ist, dass Studierende fahrradaffiner sind und andere/neue Ansätze einbringen als etablierte Planende. Zudem gelten die Niederlande als Vorreiter in der Radverkehrsplanung.

Resultate

Dass das Konzept FreshBrains funktioniert, zeigen inzwischen 13 erfolgreiche Jahre, in denen durchgehend Workshops ergänzend zum normalen Lehrbetrieb durchgeführt wurden. Seit dem Jahr 2015 läuft die Reihe FreshBrains-Radverkehr zusammen mit der Breda University of Applied Sciences aus den Niederlanden. Auch hier konnten bereits 5 Workshops ebenfalls sehr erfolgreich durchgeführt werden. FreshBrains-Radverkehr wurde 2020 mit dem Deutschen Fahrradpreis für Kommunikation ausgezeichnet.
Rückblickend werden die Denkanstöße von den Kommunen sehr positiv aufgenommen, für 18 Städte wurden maßgeschneiderte Lösungen erstellt, von denen stellenweise bereits Maßnahmen umgesetzt wurden. Die Studierenden werden zudem regelmäßig gebeten, ihren Vortrag bei weiteren Terminen zum Beispiel beim Treffen der örtlichen Arbeitskreise zu wiederholen und/oder die Visualisierungen und Entwürfe der Stadt für weitere Einsätze zu überlassen.
Für die Studierenden sind die Workshops oft prägend für den Werdegang. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben nach der Teilnahme an einem der Workshops das Thema umweltgerechte Verkehrsplanung als Schwerpunkt im Studium oder Beruf gewählt. Rückblickend konnten über 500 derzeitige und zukünftige Entscheidungsträgerinnen und Träger für eine nachhaltige Verkehrsplanung begeistert werden.

Einreicher

Bergische Universität Wuppertal - Lehrstuhl SVPT
Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach
Pauluskirchstraße 7, 42285 Wuppertal
jgerlach@uni-wuppertal.de
0049 202/439-4087

www.svpt.de

Partner

NHTV Breda University of Applied Sciences: Projektpartner in den Niederlanden

Berner Fachhochschule: Projektpartner in der Schweiz

Staatlichen Bauuniversität Rostov am Don: Projektpartner in Russland

auf Facebook teilen twittern