Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Frischer Wind für nachhaltige Mobilität

Frischer Wind für nachhaltige Mobilität
MM-028 2019 Theresa Sumalowitsch

Ziele/Ideen

Der ländliche Bereich stellt im Zusammenhang mit umweltfreundlicher Mobilität unterschiedliche Herausforderungen an Unternehmen bzw. die gesamte Bevölkerung. Im Fall der PÜSPÖK Group wurden drei wesentliche Themen identifiziert:
1.) Öffentliches Verkehrsnetz:
Die öffentliche Verkehrsanbindung ist im Burgenland noch nicht flächendeckend so umgesetzt, dass es den Mobilitätsansprüchen von Unternehmen und deren MitarbeiterInnen genügt.
Abhängig von der jeweiligen Ortschaft ist es oft notwendig, im Burgenland einen Teil bzw. den gesamten Arbeitsweg mit dem Auto zurückzulegen. Auch die Fahrten zu lokalen Partnern können nur schwer ohne Auto zurückgelegt werden.

2.) Infrastruktur:
Firmen im Nordburgenland befinden sich häufig außerhalb des Ortskernes und eine Nahversorgung in Gehweite ist nicht immer vorhanden. Gerade MitarbeiterInnen kleinerer Unternehmen ohne eine Kantine sind daher auf das Auto angewiesen, wenn Sie Essen für ihre Pause kaufen oder ein gastronomisches Angebot in der Gegend nutzen wollen.

3.) Dienstwege:
Berufliche Wege sind mit unterschiedlichen Arten von Mobilität verbunden, ob dies Termine mit offiziellen Stellen oder Fahrten im Rahmen der operativen Tätigkeit sind. Die wenigsten Ziele liegen so, dass sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln in akzeptabler Zeit erreichbar sind. Im Fall der PÜSPÖK Group kommt noch hinzu, dass sich die Windparks außerhalb der Ortschaften befinden und nur mit Autos erreicht werden können. Zudem müssen in der Regel Werkzeug und andere Materialien mitgeführt werden, die sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrrädern schwer bis gar nicht transportieren lassen.

Kurzbeschreibung

Die PÜSPÖK Group ist nicht nur in ihrer Tätigkeit als Windkraftbetreiber einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt verpflichtet. Wir möchten auch den täglichen Weg von und zum Dienstort und sämtliche geschäftlich zurückgelegte Strecken mit dem kleinstmöglichen ökologischen Fußabdruck bewältigen. Aus diesem Grund wurde beginnend im Jahr 2013 bei Standortwahl, Gebäudeentwicklung und Fuhrparkinfrastruktur für unser Bürogebäude sowie bei der Mitarbeitermotivation darauf geachtet, ein nachhaltiges Unternehmensumfeld zu schaffen. In einem gemeinsamen Projekt wurde dieses Umweltbewusstsein auch im Bereich der Mobilität entwickelt: das Unternehmen und seine 20 MitarbeiterInnen setzten sich das gemeinsame Ziel, in Zukunft die öffentlichen Verkehrsmittel so häufig wie möglich zu benutzen und alle anderen Wege mittels E-Mobilität zu bewältigen. Dieses Projekt ist in Österreich noch eines der Ersten und soll auch andere Unternehmen motivieren, ihre Mobilitätskonzepte umzustellen.

Resultate

Wir beurteilen das Projekt als erfolgreich und als einen großen Schritt in die richtige Richtung. Zu den Erfolgen zählen:
• Nahezu alle MitarbeiterInnen, denen es möglich ist, ihren Arbeitsweg öffentlich zu bewältigen, tun dies auch. Die Zahl der seitens der Firma geförderten Bahntickets steigt kontinuierlich: Im Jahr 2015 wurde diese Förderung des Unternehmens nur von 3 KollegInnen genutzt, mittlerweile greifen schon 7 MitarbeiterInnen auf diese Unterstützung zurück.
• 8 MitarbeiterInnen nutzen nun die Möglichkeit, ihren Arbeitsweg mit den firmeneigenen E-Autos zu bestreiten.
• Neben der Umstellung des Fuhrparks konnten bereits MitarbeiterInnen motiviert werden, sich auch privat E-Autos anzuschaffen.
• Vor allem in den wärmeren Monaten werden die E-Bikes gut genutzt, um die Mittagseinkäufe und andere Wege in der Umgebung zu erledigen.
Wir sind der Überzeugung, mit unseren Aktivitäten im Hinblick auf die Nutzung des öffentlichen Verkehrs und die Umstellung auf E-Mobilität ein Best Practice Modell geschaffen und damit belegt zu haben, dass die PÜSPÖK Group Verantwortung für nachhaltige Fortbewegung übernimmt und die Mobilitätswende beispielgebend vorantreibt.

Einreicher

PÜSPÖK Group
Frau Theresa Sumalowitsch
Dragaweg 1, 7111 Parndorf
ts@pg.at
06649233866

auf Facebook teilen twittern