Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

FUMObil - Masterplan Zukunft der Mobilität

FUMObil - Masterplan Zukunft der Mobilität

Ziele/Ideen

Derzeit ist das Mobilitätssystem in der Region nicht bedarfsgerecht. Es bestehen Mängel in der Erreichbarkeit durch öffentliche Verkehrsmittel, welche Ursache für den hohen Anstieg des Individualverkehrs ist. Dies führt zu Staubildungen zu den Stoßzeiten und somit auch zu hoher Umweltbelastung. Die Innovation liegt darin, dass den Bewohnern künftig eine attraktive und umweltschonende Mobilität mit weniger motorisierten Individual-Verkehr auf Verbrennungsmotorbasis (mIV) dargestellt und geboten wird.

Kurzbeschreibung

Die derzeitige Situation des öffentlichen Verkehrs, speziell die Anbindung der Mikrokorridore der einzelnen Gemeinden an die Hauptverkehrslinien 140 (Salzburg - Mondsee) und 150 (Salzburg - Bad Ischl) ist unzureichend. Die Erreichbarkeit von Beruf und Freizeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist teilweise wegen zu langer Wartezeiten und zu großen Intervallen der Busfahrten unzumutbar.
Mit der Entwicklung eines Masterplans soll den Bewohnern und Besuchern der Region Fuschlseeregion - Mondseeland (FUMO) zukünftig eine attraktive und umweltschonende Mobilität dargestellt werden, um mit weniger motorisiertem Individualverkehr die täglichen Berufs- und Ausbildungsorte sowie die Freizeitziele attraktiv und kostengünstig erreichen zu können. Beispiele für solche Systeme sind Rufbusse, die Schaffung einer Solarroute (Carsharing, E-Mobility, E-Bikes…), autonomes Fahren und die optimale Vernetzung/Verbesserung bereits bestehender Systeme.

Resultate

1. Ein hoher Grad an Kommunikation, Bürgerbeteiligung (Arbeitssitzungen, Präsentationen, Veranstaltungen, Gemeindebesuche, Gruppen- und Einzelgespräche)
2. Zahlreiche Folgeprojekte in Planung oder bereits erfolgt (einheitliche E-Ladeinfrastruktur, autonomes Fahren, Rufbusse, Carsharing, Optimierung der öffentlichen Verkehrssysteme etc.)
3. Darstellung des regionalen Potentials im Bereich umweltschonender Mobilitätssysteme (Masterplan für die gesamte Region ist fertiggestellt)
4. Hohe Medien- und Öffentlichkeitswirksamkeit (ORF-Beitrag, Ö1 Morgenjournal, zahlreiche Nachrichten- und Gemeindezeitungen, soziale Medien etc.)
5. gesichtere Weiterentwicklung durch Forschungsprojekte und Förderprogramme (z.B. INTERREG, Salzburg Research, Electric Mobility Europe Call 2016)

Einreicher

Dachverein zur Regionalentwicklung Fuschlsee Mondseeland Frau Mag. Eveline Ablinger Technoparkstraße 4 5310 Mondsee www.regionfumo.at 06232 90303 3601 office@regionfumo.at

Partner

Masterconcept: Projektleitung

Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH: Sondierungsprojekt „Testumgebungen für autonomes Fahren“

Land Salzburg, SVV, Land OÖ, OÖVV: Maßnahmenumsetzung, notwendige Zusammenarbeit

auf Facebook teilen twittern