Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Gehen geht

Ziele/Ideen

Bewusstmachen der Kurzstreckenmobilität, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewerkstelligt werden soll. Schülerinnen und Schüler der Hauptschule machten sich Gedanken über das „Gehen“; auch ein „Gehzeug“ (nach Prof. H. Knoflacher) soll gebaut werden.

Kurzbeschreibung

Gehen mit dem „Gehzeug“. Hat der Mensch zu Fuß die gleichen Rechte wie der Mensch im Auto? Und: Wem gehört eigentlich der öffentliche Raum? Diese und andere Fragen zum Thema „Gehen“ stellten sich die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen am 28. Mai im Rahmen eines Projekttages, an dem man sich dem Begriff „Gehen“ unter verschiedenen Aspekten anzunähern versuchte. Neben dem zumutbaren Schulweg wurden Themen wie „Gehen macht klug“, Pilgern oder das Weitgehen des Weltenwanderers Gregor Sieböck aufgegriffen und abgehandelt. Auch das 10.000-Schritte-Programm von Dr. Rudolf Nagiller wurde vorgestellt. Zum Thema Gehgewohnheiten führten die Schülerinnen und Schüler auch eine Straßenbefragung durch.

Resultate

- Ergebnisse der Straßenbefragung wurden am 1. Juni ab 18 Uhr bei „Lies los, hör zu“ an der Hauptschule präsentiert.
- Bewusstseinsbildungen zur ökologischen Mobilität in den Bereichen: Schulweg, Einkaufen, Alltagswege etc.

Einreicher

HS Seitenstetten-Biberbach
Herr HOL Wolfgang Haidin
Amstettnerstraße 29
A-3353 Seitenstetten

+43-7477-42359-2
hs.seitenstetten@noeschule.at

Partner

Elternverein

auf Facebook teilen twittern