Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Giro to Zero

Giro to Zero

Ziele/Ideen

Generell wird mit dem Projekt auf das 0-Grad Ziel und viele, viele Klimaschutzaktivitäten, die aber noch deutlich zu wenig sind, hingewiesen. Im Speziellen zeigt es auch die Leistungsfähigkeit von Lastenrädern im Alltag auf.

Kurzbeschreibung

Seit 2009 gibt es in Österreich Klima & Energie-Modellregionen (KEMs), die unermüdlich gegen die Klimakatastrophe kämpfen, und schon viele hundert Projekte für eine nachhaltige Zukunft umgesetzt haben. Um diese vielseitige und erfolgreiche Arbeit vor den Vorhang zu holen und gleichzeitig für die Vorzüge und Möglichkeiten des (e)Lastenrades, machen sich zwei KEM Manager aus Oberösterreich mit E-Lastenrädern quer durch ganz Österreich und besuchen alle 95 Klima- und Energie-Modellregionen. Die Tour wird auf dieser Website dokumentiert und in Echtzeit von den Erfahrungen und Erlebnissen berichtet. Wie einst Asterix und Obelix auf ihrer legendären "Tour de France" werden auch hier Tourtag für Tourtag die "Spezialitäten" der einzelnen Regionen präsentiert. Unser gemeinsames Ziel: Null Grad Temperaturanstieg in Österreich! Dafür "treten wir durch" Nur gemeinsam können wir die Klima Ziele erreichen!

Resultate

Die begleitendene Öffentlichkeitsarbeit ist sicher das herausragendste. So gab es bosher auf der Tour neben dem Medienwirkdamen Start bei Arnold Schwarzeneggers Klimagipfel in Wien, in bisher allen besuchten Regionen entsprechende Berichterstattung in den regionalen Medien.

Einreicher

KEM Urfahr West, KEM sterngartl-gusental
Herr DI Simon Klambauer
Ringstraße 77, 4190 Bad Leonfelden
kem@sterngartl-gusental.at
0664 437 47 66

www.giro-to-zero.at

Partner

österreichischer Klima- und Energiefonds: Finanzierung

auf Facebook teilen twittern