Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Gut-Geh-Raum der Schule Schendlingen in Bregenz

Gut-Geh-Raum der Schule Schendlingen in Bregenz mit Film

Ziele/Ideen

Die Landeshauptstadt Bregenz hat durch den Neubau der Schule Schendlingen eine Volks- und eine Mittelschule 2017 zusammengeführt.
Noch vor dem Neubau ergab eine Mobilitätsanalyse für die dort ansässige Volksschule:
- Kapazitätsengpässe im Bereich MIV (Parkplätze, Elterntaxis)
- Kapazitätsengpässe im Bereich ÖV (Haltestellenfläche)
- allgemein schmale Straßen- und Gehsteigverhältnisse
- geringes Mobilitätsbewusstsein der Beteiligten
 

Kurzbeschreibung

Mit dem Neubau und der Zusammenlegung der Volks- und Mittelschule Schendlingen verdoppelte sich die Schüleranzahl auf 600 Schülerinnen und Schüler. Mit der Maßnahme „Gut-Geh-Raum“ versuchte man im Vorfeld dem bevorstehenden Anstieg an Elterntaxis und der damit einhergehenden Verkehrsüberlastung zu den Stoßzeiten entgegenzuwirken. Im Gut-Geh-Raum gilt ein Kfz-Fahrverbot an Werktagen zwischen 7.15 und 17.00 Uhr mit Ausnahme des Öffentlichen Verkehrs. Dadurch ist die Schule sicher zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Mit dieser Form der Schulstraße wurde nicht nur die Verkehrsmittelwahl auf dem Schulweg beeinflusst, sondern auch ein Aufenthalts-, Pausen-, und Unterrichtsraum für die Schülerinnen und Schüler geschaffen. Zusätzlich dazu gibt es den Film „Selbstständig zur Schule“, um das Bewusstsein der Maßnahme begleitend zu festigen.

Resultate

Der Gut-Geh-Raum ist zwischen 7.15 und 17.00 Uhr autofrei und für den Öffentlichen Verkehr zugänglich, denn Bahn- und Bushaltestellen befinden sich in unmittelbarer Umgebung der Schule. Das Parkplatzangebot auf dem Schulareal wurde stark eingeschränkt und gleichzeitig großzügig Fahrradabstellanlagen errichtet. Um auch für Lehrpersonen einen Anreiz zu schaffen auf sanfte Mobilitätsformen umzusteigen, wurde das Job-Ticket sowie das Job-Rad eingeführt.
Auf Initiative der Landeshauptstadt Bregenz wurde neben Elternschreiben, Info-Blätter oder Medienberichte der Schulfilm „Selbstständig zur Schule“ mit der Multimediaagentur Christoph Skofic in einer Kooperation mit dem Land Vorarlberg, dem Landesschulrat, den Umlandgemeinden (plan-b) und Sicheres Vorarlberg produziert. Der Gut-Geh-Raum schafft für die Schülerinnen und Schüler ein sicheres Umfeld und bietet darüber hinaus ein ruhiges Wohnumfeld für alle Anrainerinnen und Anrainer.

Einreicher

Amt der Landeshauptstadt Bregenz Frau Petra Dominguez Rathausstraße 4, 6900 Bregenz petra.dominguez@bregenz.at 05574/410 4503 0664/614 1082 www.bregenz.gv.at

Partner

Amt der Vorarlberger Landesregierung: Koordination der Kooperationspartner "Selbstständig zur Schule"