Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Hänschen auf bewussten Wegen: Der Schwerpunkt „Kinder und Mobilität“ des regionalen Mobilitätsmanagement plan-b

Ziele/Ideen

Ziel des Projekts ist es, Bewusstseinsbildung auch schon bei den Jüngsten, nämlich Kindergarten- und Schulkinder, durchzuführen.

Kurzbeschreibung:
plan-b hat mit zahlreichen Partnern ein umfassendes Programm zur frühen Bewusstseinsbildung erstellt und viele Projekte bereits erfolgreich umgesetzt. Mit vielseitigen Aktivitäten begeistert das regionale Mobilitätsmanagement Kinder für Alternativen zum Auto:
- In „KIDS im BUS“ lernen Kindergartenkinder Bus fahren – Busfahrende, Polizisten und Polizistinnen und der Kasperl helfen ihnen dabei.
- Sicher zu Fuß unterwegs sind Kindergartenkinder mit dem „Kinderzügle“ in Schwarzach. In Begleitung von Mamas und Papas geht es gemeinsam täglich von den „Kinderzüglehaltestellen“ zum Kindergarten. Fast wie Zugfahrten, nur gerollt wird mit den eigenen Füßen.

Resultate:
Neben einem positiven Beitrag für die Umwelt wirkt sich der plan-b Kinderschwerpunkt in mehrerlei Hinsicht positiv aus: Zum Beispiel fördert das Projekt die Gesundheit von Kindern und Erwachsenen, die sozialen Kontakte und die Verkehrssituation vor Kindergärten wird stark verbessert.

Einreicher

plan-b regionales Mobilitätsmanagement; Bregenz, Hard, Kennelbach, Lauterach, Schwarzach und Wolfurt; Gerhard Schmid
Kalchern 652
A-6866 Andelsbuch
-
+43/5512/2398

Partner

Arbö, Auva, aks Gesundheitsvorsorge GmbH, Initiative Sichere Gemeinden, klima:aktiv-mobil Mobilitätsmanagement für Städte, Gemeinden und Regionen, Klimabündnis Vorarlberg, KfV, Land Vorarlberg, Landesschulrat, Kindergarteninspektor, Öamtc, ÖBB Postbus GmbH, Polizei, Verkehrsbund Vorarlberg, Volksschulen, Kindergärten

auf Facebook teilen twittern