Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

„Hofsteigader L3“ – Lenkungs-, Betriebs- und Gestaltungskonzept der Gemeinden Schwarzach und Wolfurt in Zusammenarbeit mit dem Amt der Vorarlberger Landesregierung

Ziele/Ideen:
Die Idee des Projekts lautet, mehr Lebensqualität durch eine siedlungsorientierte anstelle der bisher verkehrsorientierten Gestaltung der Hauptachse zu erlangen. Der Anteil von Fuß-, Rad- und Öffentlichem Verkehr soll erhöht werden. Der motorisierte Individualverkehr soll auf ein Geschwindigkeitsniveau gebracht werden, das Koexistenz ermöglicht.

Kurzbeschreibung:
Ein Team erarbeitete nach dem Studium Schweizer Modelllösungen und unter intensiver Einbeziehung der Bevölkerung und begleitet von Experten ein Lenkungs-, Betriebs- und Gestaltungskonzept für die Landesstraße L3 „Hofsteigader“ auf einer Projektlänge von 6,2 Kilometer. Dabei standen folgende zentrale Anliegen im Vordergrund: Einerseits sollte der Transit- und Schwerverkehr auf das übergeordnete Straßennetz umgelenkt werden und somit die beiden Gemeinden entlastet werden. Andererseits sollte ein Betriebskonzept für den Individual-, Öffentlichen-, Rad- und Fußverkehr erarbeitet werden. Ein weiterer Punkt war ein Gestaltungskonzept zur Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung, zur Hebung der Sicherheit der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern.

Resultate:
Die Realisierung des Projekts beginnt im Sommer 2008 mit den Planungsvergaben. Etappenweise wird die Realisierung bis zum Jahr 2013 dauern. Die Resultate werden einerseits eine Emissionsreduktion bewirken, andererseits aber auch die Verkehrssicherheit erhöhen. Einreicher:
Gemeinden Schwarzach und Wolfurt; DI Martin Reis
Frühlingstraße 9g
A-6922 Wolfurt
Partner:
Amt der Vorarlberger Landesregierung/ DI Wolfgang Jenny
auf Facebook teilen twittern