Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Holmi

Holmi
FT-029 2018 Gründer Jürgen Gunz / Holmi

Ziele/Ideen

Nahezu keine bis schlechte Digitalisierung im öffentlichen Verkehr und Personentransport. Der Markt für Ridesharing und (Fahrzeuge auf Abruf) wird von einem amerikanischen Anbieter dominiert bzw. Ridesharing und neue Mobilitätsangebote sind grundsätzlich nur in Großstädten verfügbar.

Kurzbeschreibung

Das Ziel von Holmi ist es, neue Mobilitätsangebote für Österreich zu entwickeln, die flächendeckend in ländlichen als auch in urbanen Regionen zur Verfügung stehen. Als erster Schritt erfolgte der Start unserer Ridesharing App, die es ermöglicht, Personen ein Fahrzeug per App mit einem Klick zu bestellen und per App zu bezahlen. In einer weiteren Phase können zudem Gesundheitsbetriebe Ihre Krankentransporte über Holmi abwickeln.
Um die Abdeckung in ländlicheren Gebieten zu gewährleisten, setzen wir auf bestehende Infrastrukturen und arbeiten dort mit Taxiunternehmen oder lokalen Verkehrsverbänden zusammen.

Eine Ausweitung auf ganz Österreich soll bis Frühjahr 2019 umgesetzt werden, sowie eine Internationalisierung der Dienstleistungen sind geplant.

Alle Prozesse & Technologien werden bereits so entwickelt, dass die bestehenden Infrastrukturen in naher Zukunft mit autonomen Fahrzeugen und Transportmittel erweitert bzw. ersetzt werden können.

Resultate

Der Service steht für alle Österreicher und Touristen bereits in Vorarlberg (Dornbirn, Bregenz, Lustenau,Feldkrich, Bludenz, & jeweils die umliegenden Gemeinden) und seit 15. Juni in Innsbruck zur Verfügung. Es sind bereits über 5000 Fahrgäste für den Service angemeldet.

Einreicher

Holmi IT Technologies KG Herr Jürgen Gunz Gütlestraße 7A, 6850 Dornbirn juergen.gunz@holmi.at 06605674442www.holmi.at

auf Facebook teilen twittern