Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

iLogistics Center Fischamend

iLogistics Center Fischamend

Ziele/Ideen

Ziele des Baus sind der schrittweise Umstieg auf nachhaltige Architektur und die effizientere Bearbeitung größerer Auftragsmengen.

Kurzbeschreibung

Um dem wachsenden Transportaufkommen im österreichischen Headquarter gerecht zu werden, vergrößert cargo-partner seine Unternehmenszentrale in Fischamend mit dem Bau einer energieeffizienten Logistikhalle in Holzbauweise. Der Baubeginn ist für Sommer 2017 geplant. Mitte 2018 soll das iLogistics Center in Betrieb genommen werden. Der Bau auf Holzbasis ermöglicht eine kostenschonende Temperaturführung zwischen 15°C und 26°C (+/- 2°C), eine konstante Luftfeuchtigkeit von bis zu 70%, niedrige Betriebskosten sowie erhebliche Ersparnisse an CO2-Emissionen. Doch der Nachhaltigkeitsgedanke beginnt bereits bei der Auswahl der Baustoffe: So wurden nur jene Materialien gewählt, die CO2-arm hergestellt sind. Insgesamt werden 4.200 m3 Holz in der Konstruktion verbaut. Die Halle bietet rund 24.500 Palettenstellplätze, Blocklager und großzügige Kommissionierungsflächen.

Resultate

Uns ist es wichtig, mit diesem Bauprojekt ein starkes Zeichen für nachhaltige Architektur zu setzen. Wir wollen zeigen, dass wirtschaftlicher Erfolg und nachhaltiges Handeln nicht im Gegensatz zueinander stehen, sondern Hand in Hand gehen sollen. Der Bau des iLogistics Centers ist Teil unserer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie. Zusätzlich konzentrieren wir uns derzeit stark auf die Erweiterung unserer globalen Logistik-Kapazitäten. So haben wir im vergangenen Jahr auch neue Lagerhallen in Shanghai und Clarksville eröffnet und nehmen im Oktober 2017 ein neues Logistik-Center in Hamburg in Betrieb.

Das neue iLogistics Center in Fischamend wird 24.500 Palettenstellplätze im Hochregallager auf 7800 m2 sowie Blocklagerung auf 2000 m2 im Wareneingangs- und Warenausgangsbereich und ein Kleinteilelager auf 1800 m2 mit 10.000 Boxen im vollautomatischen Shuttle-System beinhalten, wobei eine Expansion auf 40.000 Boxen möglich ist. Darüber hinaus wird es eine eigene Entladezone für die Entladung zur benachbarten Makita-Immobilie geben. Die Anlage ist durchgehend kameraübewacht und alarmgesichert. Die Nutzfläche beträgt insgesamt 12.250 m2, die bebaute Fläche beläuft sich auf 10.615 m2.

Mit dem neuen iLogistics Center möchten wir die idealen Bedingungen für eFulfillment bieten, speziell in den Bereichen High-Tech, Elektronik, Retail und Ersatzteillogistik. Wir bieten ein breites Spektrum an Mehrwertleistungen an und optimieren für unsere Kunden alle Logistik-Prozesse weltweit.

Für den Betrieb des iLogistics Centers planen wir, 35 zusätzliche Mitarbeiter einzustellen.

Einreicher

cargo-partner GmbH Frau MA Marie Speigner Airportstraße 8 2401 Fischamend +435988811332 marie.speigner@cargo-partner.com

Partner

Poppe-Prehal Architekten ZT GmbH: Generalplaner