Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Innerdörfliche Mobilität - Gemeinde Hirschbach im Mühlkreis

Ziele/Ideen

Idee:
Jeden Freitag nachmittag sollen 2 Kleinbusse (8 Personen können jeweils mitfahren) durch örtliche Unternehmen das Gemeindegebiet nach Vorbild eines Citybusses befahren (2 Standardrouten). Die beiden Busse legen dabei 2 x (Hinr- und Rückfahrt) von 41-45 km zurück. Der Fahrtpreis für eine Person und eine Strecke beträgt Euro 1,50.
Ziele:
- Schaffung eines dauerhaften Mobilitätsangebotes
- Förderung der sozialen Integration und Kommunikation innerhalb der Dörfer bzw. zwischen Dörfern und Ortskern
- Reduktion von individuellen Einzelfahrten durch Sammelfahrten und dadurch Schonung der Umwelt (CO2-Reduktion)
- Erreichbarkeit von Einrichtungen innerhalb der Gemeinde und Förderung regionaler Anbieter (Impuls für die Nahversorgung)

Kurzbeschreibung

Mit 3. Juni 2011 wird ein Probebetrieb im ehrenamtlichen FahrerInnen begonnen. Fahrgäste melden sich in der Probephase Donnerstags abends an und werden dann am nächsten Tag von zu Hause abgeholt und in das Ortszentrum mit fast allen Einrichtungen (Fleischerei, Bäckerei, Lagerhaus, Friseur, Bank, Friedhof, Sportplatz, Gemeinde, Bücherei) in der Gemeinde transportiert. Die gesamte Zeitspanne (zwischen Abholung und Rückfahrt) soll ca. 3 Stunden betragen. Ebenso ist es möglich, dass diese Fahrten zu Besuchen von Bekannten, Verwandten genutzt werden kann.
Ab September 2011 soll dieser Probebetrieb in ein fahrplanmässiges Angebot überführt werden. Dann sollen jeweils am Freitagnachmittag 2 örtliche Transportunternehmer die Fahrten übernehmen. Der Fahrpeis wurde bewusst niedrig gehalten, um einerseits sozial verträglich zu sein und andererseits eine Bewusstseinsänderung herbeizuführen.

Resultate

Die Resultate bzw. der Erfolg kann noch nicht abgesehen werden.

Auf einen Fragebogen wurde bewusst verzichtet, da erfahrungsgemäß bei solchen Abfragen keine verwertbaren Ableitungen getroffen werden können.

Nachfrage wird auch erzeugt, wenn ein akzeptables Angebot vorhanden ist.

Einreicher

Sozialausschuss der Gemeinde Hirschbach im Mühlkreis, Franz-von-Zülow-Platz, 4242 Hirschbach im Mühlkreis
Herr Friedrich WIESINGER
Birkenweg 9
A-4242 Hirschbach im Mühlkreis

+43-07948-8704
fritz.wiesinger@aon.at

Partner

derzeit Gemeinde Hirschbach

auf Facebook teilen twittern