Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Integration der Stromtankstelle Ampere.Gate in das Parkraummanagementsystem

Ziele/Ideen

Was vielen Stromtankstellen fehlt ist, ein diskriminierungsfreier Zugang. Dieser soll durch die Integration der Stromtankstelle Ampere.Gate von SKIDATA in das Parkraummanagementsystem von Parkhäusern und Parkgaragen geschaffen werden.

Kurzbeschreibung

Beim der Ladeinfrastruktur gibt es zusätzlich zum Problem der fehlenden flächenmäßigen Abdeckung, auch das Problem mit der Verfügbarkeit und Zugänglichkeit der Stromtankstellen. Viele der öffentlich verfügbaren Stromtankstellen können nur von den Kunden des Betreibers, die sich mit ihrer Kundenkarte authentifizieren, genutzt werden. Was vielen Stromtankstellen fehlt ist, ein diskriminierungsfreier Zugang. In dem Projekt geht es um die Integration der Stromtankstelle Ampere.Gate von SKIDATA in das Parkraummanagementsystem von Parkhäusern und Parkgaragen. Durch diese Integration wird ein diskriminierungsfreier Zugang zur Stromtankstelle geschaffen. Die Kundin und der Kunde benötigt keine Kundenkarte, sondern kann sein Parkticket für die Authentifizierung an der Stromtankstelle und der Abrechnung am Kassenautomaten verwenden. Die Kosten für das Parken und für das Laden des Elektroautos werden auf der Quittung, die sie/er am Kassenautomaten erhält, getrennt ausgewiesen.

Resultate

Möglichkeit "barrierefrei", also ohne Anmeldung bei einem Stromanbieter sein Auto während des Parkenvorganges aufzuladen hilft bei der Verbreitung von Elektroautos und somit der CO2 Reduktion.
Da erst die ersten Analgen installiert werden ist ein messbares Ergebnis noch nicht möglich.

Einreicher

SKIDATA AG
Herr Gerhard Margreiter
campus 21 - Businesspark Wien Süd Europaring F09/3/02
A-2345 Brunn am Gebirge

+43 2236 377430 6202
Gerhard.Margreiter@skidata.com

Partner

Essbüchel Markus Schrack