Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Interoperabilität Mikro-ÖV und ÖV

Interoperabilität Mikro-ÖV und ÖV
Johannes Leitner

Ziele/Ideen

Die Erschließung von ländlichen Gebieten ist mit klassischen ÖV-Ansätzen ökonomisch und ökologisch nicht sinnvoll möglich. Mit dem bedarfsorientierten Konzept des Mikro-ÖVs können jedoch auch ländliche Gebiete an den ÖV angebunden werden. Der Mikro-ÖV dient somit der Überbrückung der Last-Mile. Den Fahrgästen sollen nun über ein System alle Möglichkeiten sowohl vom Mikro-ÖV als auch vom ÖV zur Verfügung gestellt werden. Der Wechsel zwischen unterschiedlichen Apps, Systemen etc. ist somit für den Kunden / die Kundin nicht mehr notwendig.

Kurzbeschreibung

Mikro-ÖV und klassischer ÖV werden häufig als separate Transportkonzepte betrachtet. ITPRO als Anbieter von Systemen im Mikro-ÖV und klassischem ÖV möchte diese Denkmuster über Bord werfen und Mikro-ÖV und ÖV aus Kundensicht zu einem Gesamtsystem vereinen.
Ziel ist die vollständige Integration von Mikro-ÖV und klassischem ÖV in einem Gesamtsystem.

Resultate

Mikro-ÖV
System seit 01.07.20 in Betrieb, bisher über 50.000 transportierte Fahrgäste (trotz mehrerer Lockdowns)

ÖV
Mehr als 15-jährige Erfahrung in der ÖV-Branche in den unterschiedlichsten Bereichen (Ticketverkauf, Hardwareansteuerung in Bus & Bahn, ...)

Einreicher

ITPRO Consulting & Software GmbH
Herr DI Johannes Leitner
Buchnerplatz 1, 4020 Linz
j.leitner@itpro.at
0732 615141 31

www.itpro.at

Partner

Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH: Kunde

auf Facebook teilen twittern