Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

IPSI - Tickets. Grenzenlos.

Ziele/Ideen

Die deutschen Verkehrsunternehmen und -verbünde bieten ihren Fahrgästen zunehmend die Fahrscheine als Handyticket an. Hierbei existieren viele unterschiedliche Applikationen und Plattformen, meist mit regionaler Ausprägung, nebeneinander. Die Idee der VDV eTicket Service GmbH & Co. KG war im Rahmen der VDV-Smartphonestrategie die bestehenden Handyticket-Systeme zu vernetzen.

Kurzbeschreibung

Die Vernetzung bestehender Handyticket-Systeme ernöglicht es den angeschlossenen Verkehrsunternehmen und -verbünden ihre bereits entwickelten Apps und Systeme weiter zu nutzen. Zusätzlich erlauben sich die angeschlossenen Partner einen gegenseitigen Vertrieb ihrer Tickets. Dies sorgt dafür, dass der Fahrgast seine vertraute Handyticket-App auch in fremden Regionen benutzen kann, ohne sich die lokale App herunterzuladen und sich dort neu registrieren zu müssen.

Resultate

Im Dezember 2014 haben alle IPSI-Initiatoren ihre Teilnahme vertraglich fixiert. Im April 2015 geht der Interoperable Produkt-Service (IPS) in den Testbetrieb und soll dann im Oktober 2015 für den Anschluss der Teilnehmer über das Interoperable Produkt-Service Interface (IPSI) bereit stehen. Von diesem Zeitpunkt an vermittelt der IPSI Server Handytickets Deutschlandweit zwischen den angeschlossenen Verkehrsunternehmen und -verbünden.

Einreicher

VDV eTicket Service GmbH & Co. KG
Herr Daniel Polich
Hohenzollernring 103
D-50672 Köln

+49 221 716174 119
polich@vdv.de

auf Facebook teilen twittern