Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

„Kauf im Ort, fahr nicht fort“ - Erhaltung der Mobilität durch den ehrenamtlichen Bring-Service

Ziele/Ideen

Unsere Projektidee hat zum Ziel, die soziale Vernetzung und das Mobilitätsverhalten der im Bezirk Oberwart lebenden älteren Personen ab 61 Jahren zu fördern. Ein weiteres wesentliches Ziel dieses Projektes ist es, die Umwelt langfristig durch CO2-Einsparungen zu schonen.

Kurzbeschreibung

Die Projektidee soll es den im Bezirk Oberwart lebenden Männern und Frauen ab 61 Jahren ermöglichen, weiterhin ihre Einkäufe per Rad oder zu Fuß tätigen und sich in der Gemeinde vernetzen zu können. Im Zuge des geplanten Projektes soll ein ehrenamtlicher "Bring-Service" eingerichtet werden, der eine Reduktion des Straßenverkehrs bewirkt. Die aktive Einbindung der Gemeinde, der Nahversorgung und diverser Verbände soll zur bestmöglichen Umsetzbarkeit des Projektes beitragen.

Resultate

Das zu erwartende Kernergebnis der Projektidee ist die Reduktion der Morbidität sowie die Erhöhung der gesunden Lebensjahre innerhalb der älteren Bevölkerung durch das gesteigerte Mobilitätsverhalten. Zusätzlich wird durch die aktive Teilnahme am Gemeindeleben die soziale Integrität der SeniorInnen erhalten bzw. gefördert. Einen weiteren Erfolg stellt die reduzierte Umweltbelastung durch die CO2-Einsparung dar, die positive gesundheitliche Auswirkungen auf die regionale Bevölkerung hat.

Einreicher

FH Burgenland
Frau Jennifer Hodosi
Feldgasse 8
2474 Gattendorf

+4369919851214
1310268044@fh-burgenland.at

Partner

Frau Magdalena Thaller Forschung Burgenland

auf Facebook teilen twittern