Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

klima:aktiv mobil im Lebensministerium

Ziele/Ideen

Ziel von "klima:aktiv mobil im Lebensministerium" ist es, Anreize und Maßnahmen zu setzen, um MitarbeiterInnen zur Veränderung ihres Mobilitätsverhaltens positiv zu motivieren.

Kurzbeschreibung

„klima:aktiv“ ist die Klimaschutzinitiative des Lebensministeriums, unter „klima:aktiv mobil“ firmieren Mobilitätsmanagement-Beratungsprogramme, die sich an unterschiedliche Zielgruppen wenden. Ein Schwerpunktthema dabei ist „Mobilitätsmanagement in der Öffentlichen Verwaltung“.

Das Lebensministerium führte bereits zwischen 1997 und 1999 das Projekt „Betriebliche Mobilitätspartnerschaft“ durch. Darin wurden Maßnahmen zu den Bereichen „Radverkehr“, „Fußgängerverkehr“, „Öffentlicher Verkehr“, „Fahrgemeinschaften“, „Dienstreisen“ und „allgemeine Bewusstseinsbildung“ realisiert. 2005 startete die nächste Phase des Mobilitätsmanagementprozesses, u.a. mit einer groß angelegten MitarbeiterInnenbefragung. Aufbauend auf diesen Ergebnissen werden jährlich Schwerpunkte gesetzt und umgesetzt.

Im Jahr 2010 wurde das interne Mobilitätsmanagement des Lebensministeriums auf „klima:aktiv mobil im Lebensministerium“ umbenannt, um einen noch besseren Bezug zur eingangs erwähnten Initiative herzustellen.

Resultate

Rund 80 % der MitarbeiterInnen legen den Weg zur Arbeit mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zurück. Der Anteil der regelmäßigen RadfahrerInnen hat sich von 1999 von 5 % auf gut 10 % erhöht. Nur 5 % der MitarbeiterInnen fahren regelmäßig mit dem Auto.

Einreicher

Praschl Motiv- und Mobilitätsforschung
Frau Mag.a Romana Bräuer
Stättermayergasse 32/16
1150 Wien

+014948060
romana-braeuer@aon.at

Partner

Lebensministerium
DI Petra Völkl