Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Klimafreundlich mobil/ Teil 1: Energiestrategie 2025 - Klimafreundlicher Individualverkehr

Ziele/Ideen

- Senkung des CO2 Ausstoßes
- Einführung umweltfreundlicher Antriebe
- Einführung von Biotreibstoffen
- Forcierung rein elektrisch betriebener Fahrzeuge

Kurzbeschreibung

Um zu einer Verminderung des stark angewachsenen Individualverkehrs beizutragen hat die Steiermärkische Landesregierung im März 2009 beschlossen, Privatpersonen, Fahrschulen und Elektrotaxis eine Förderung für elektrisch betriebene Fahrzeuge zu gewähren. Um den Qualitätsanspruch an die eingereichten Fahrzeuge zu erhöhen wird die Förderhöhe prozentuell vom Kaufpreis abhängig gemacht.

Resultate

Im Jahr 2009 wurden insgesamt 2.300 elektrisch betriebene Fahrzeuge gefördert. Den größten Anteil machten E-Fahrräder aus, gefolgt von ein- und zweispurigen Kfz. Das Fördervolumen betrug rund 600.000 Euro. Im Jahr 2010 wird mit etwa 4000 Elektrofahrzeugen gerechnet woraus sich ein Fördervolumen von etwa 850.000 Euro ergeben wird.

Einreicher

Steiermärkische Landesregierung - FA17A Fachstelle Energie
Frau Manuela Albertani
Burggasse 9/II
A-8010 Graz

+43316 877 4780
manuela.albertani@stmk.gv.at

auf Facebook teilen twittern