Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Klimaneutrale Mobilität in der Bank Austria

Ziele/Ideen:
Ziel des Projekts ist es, einen aktiven Beitrag zur Reduktion von CO2 -Emissionen zu leisten um aktiv zum Klimaschutz beizutragen und durch den gleichzeitigen Umstieg auf klimafreundlichere Dienstautos, Schulungen, sowie durch die Kompensation der unvermeidbaren Emissionen einen Beitrag zur Bewusstseinbildung leisten.

Kurzbeschreibung:
Die UniCredit Group bekennt sich zum Klimaschutz und dazu, auch im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit einen aktiven Beitrag zu leisten. Die Bank Austria als Mitglied der UniCredit Group setzt dieses Bekenntnis mit dem Konzept klimaneutrale Mobilität um: Dies beinhaltet die Umstellung von 103 Poolautos auf klimafreundlichere, spritsparendere Modelle. Weiters beinhaltet das mehrstufige Konzept Spritspartrainings für ausgewählte Kolleginnen und Kollegen, die speziell und wiederholt diese Poolautos nutzen, um auf diese Weise den Verbrauch und die CO2 -Emissionen noch einmal nachhaltig zu senken. Sämtliche von Mitarbeiterinnen der Bank Austria aufgrund von Dienstreisen per Flugzeug, Dienstreisen per Bahn und Dienstfahrten mit Privat-Pkw verursachten und unvermeidbaren CO2 Emissionen werden durch die Investition in österreichische Klimaschutzprojekte neutralisiert.

Resultate:
Die Umstellung der 103 Poolautos wird in der Endausbaustufe nach vier Jahren eine jährliche Reduktion an CO2 Emissionen von zumindest 45 Tonnen zur Folge haben. Dabei noch nicht eingerechnet sind die positiven Effekte aus den Spritspartrainings. Einreicher:
Bank Austria; Mag. Roman Jost
Lassallestraße 1
A-1020 Wien
info@unicreditgroup.at
+43/1/50505
Partner:
ClimatePartner Austria GmbH
auf Facebook teilen twittern