Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Klimaschutzpaket Verkehr

Ziele/Ideen

Umfassendes Paket: Bequemer Radverkehr, Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel, Bewusstseinsbildung.


Kurzbeschreibung:
Bündel an Maßnahmen, die einerseits die Errichtung und Ausstattung der Verkehrsinfrastruktur des Umweltverbundes betreffen, andererseits diesen mit Förderungen öffentlichkeitswirksam unterstützen. Das heißt konkret:

  1. Lückenschluss im Radwegenetz (derzeit 21 Kilometer und neun Kilometer Radrouten)
  2. generell „Tempo 30“ Zonen (derzeit neun Kilometer) oder Wohnstraßen (derzeit 21 Kilometer) auf Gemeindestraßen
  3. Erstellung eines flächendeckenden Fahrradabstellkonzeptes (in Arbeit)
  4. Finanzielle Förderungen für Umweltfreundliches Verkehrsverhalten (Zuschüsse zu Denzeldrive Carsharing, ÖBB Vorteilscard Classic, Fahrradanhänger)
  5. Zuschüsse zum öffentlichen Personennahverkehr, Anrufsammeltaxi, Nachtschwärmertaxi
  6. Wartehallen bei allen Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs (nicht überall möglich, derzeit 42)
  7. Temporeduktion des motorisierten Individualverkehr durch private Radarüberwachung
  8. Bevorzugter Winterdienst für Rad- und Gehwege, Gleichrangigkeit von Wohn- und Aufschließungsstraßen
  9. Fahrplanheft für jeden Haushalt


Resultate:

  • 156.000 öffentlicher Personennahverkehr-Kunden
  • 38.000 Anrufsammeltaxi-Kunden
  • Ergebnis des „Fahrradklimatetst 2003“ der FGM:
  • 87 Prozent meinen „Unsere Radwege sind breit und bequem“
  • 85 Prozent meinen „Bei uns kann man zügig und direkt Rad fahren“

Einreicher

Stadtgemeinde Schwechat, Ing. Ernst Zeppetzauer
Rathausplatz 9
A-2320 Schwechat
stadtgemeinde@schwechat.gv.at
+43/1/701080
www.schwechat.gv.at